Mitgliederversammlung des Wirtschafts-Interessen-Rings

Weibliche Verstärkung

Der Vorstand des WIR: Gerhard Inzelmann (von links), Torsten Wichern, Sarah Mußlick, Mathes Stabbert, Bernd Dohrmann und Sebastian Albers Foto: Heidrun Meyer
 ©

Sittensen (mey). Zufriedene Gesichter beim Vorstand des Wirtschafts-Interessen-Rings (WIR): Die Veranstaltungen im vergangenen Jahr erzielten eine gute Resonanz, mit Politik und Verwaltung fand eine engere Verknüpfung statt. „Wir haben pro aktiv diskutiert. Dieses gute Miteinander ist sehr wertvoll“, stellte Torsten Wichern bei der Mitgliederversammlung heraus.

Auch die Weihnachtsbeleuchtung wurde im Konsens mit der Gemeinde ausgedehnt. „Das war schon ein beeindruckendes Bild und sorgt für mehr Wohlbefinden bei den Kunden“, so Wichern. Nicht unerwähnt ließ er die gute Zusammenarbeit mit dem Verein Zukunft Börde Sittensen. Dieser hatte unter anderem in der Vorweihnachtszeit eine Beleuchtungsaktion ortsprägender Gebäude initiiert.

Nun soll es im Bördeort noch mehr glänzen und glitzern. Denn die Gemeinde hatte im vergangenen Jahr erstmals fertig geschmückte Weihnachtsbäume vor der ehemaligen Volksbank aufgestellt. Das soll erweitert werden: Die Geschäfte können sich an der Aktion beteiligen und ebenfalls solche Bäume vor ihre Läden stellen. Laut Bürgermeister Diedrich Höyns würde die Gemeinde sich zur Hälfte an den Kosten beteiligen. Angebote professioneller Anbieter liegen vor, eine Versicherung wegen möglicher Schäden ist inklusive.

An den bewährten Veranstaltungen des WIR – Straßenmusikfest, verkaufsoffener Sonntag, Late-Night-Shopping, Bayerischer Abend, Beteiligung am Erntefest und Weihnachtsmarkt – soll weiter festgehalten werden. Überhaupt ist Wichern zufolge der WIR bestrebt, sich noch mehr für eine geschlossene Präsentation des Ortes einzusetzen. „Wir sind auf einem guten Weg, bei Veranstaltungen einheitlich aufzutreten, auch was die Zusammenarbeit mit den Geschäften Am Markt angeht. Wir wollen zeigen, dass es um einen Ort und ein Event geht und nicht zweigeteilte Dinge veranstaltet werden.“

In Sachen Öffentlichkeitsarbeit will der WIR mehr tun, auch was eine eigene Webseite angeht. „Wir wollen auch jüngere Kunden erreichen. Es ist schwierig, sie in die Geschäfte zu holen. Daran müssen wir arbeiten. Ideen und Konzepte sind gefragt“, betonte Wichern.

Als Erfolg verbucht der WIR die 2017 erstmals vorgenommene Teilsperrung der Bahnhofstraße beim verkaufsoffenen Sonntag. Dabei kam es zwar zu verkehrlichen Behinderungen, auch wegen mangelnder Beschilderungen, aber das soll in diesem Jahr am 3. Juni besser werden.

Der Bürgermeister teilte mit, dass am 1. April der neue Wirtschaftsförderer in den Dienst der Samtgemeinde tritt. „Vielleicht bringt er Bewegung, auch im gewerblichen Bereich“, erklärte er und riet dem WIR zur Kontaktaufnahme. Er ging auf den neuen Bebauungsplan „Neue Ortsmitte-Süd“ ein, der den Bereich Am Markt und einen Teil der Bahnhofstraße umfasst. „Damit wollen wir andere Akzente setzen und mehr Flexibilität durch eine bessere Ausnutzung der Immobilien schaffen.“ Darin eingebunden sei das geplante Einzelhandelskonzept. „Dabei geht es um den großflächigen Einzelhandel, der nicht mehr in die Fläche soll“, verdeutlichte Höyns. Wünschenswert sei es, einen Frequenzbringer in den Ortskern zu bringen. „Für die Umsetzung brauchen wir aber geeignete Grundstücke. Und die sind derzeit knapp“, gab er zu verstehen und wies darauf hin, dass Planungsvorgänge wegen der Eigentumsverhältnisse eine lange Dauer hätten.

Der Vorstand bekommt zudem weibliche Verstärkung: Sarah Mußlick, die mit ihrem Lebensgefährten das Fachgeschäft Kramer Haushaltswaren betreibt, stellte sich zur Wahl und wurde einstimmig bestätigt.

Die Termine des WIR sind am Sonntag, 18. März, das Straßenmusikfest mit Frühjahrsmarkt und geöffneten Geschäften, am 4. Mai das Late-Night-Shopping, am 3. Juni der Verkaufsoffene Sonntag, am 16. August der Bayerische Abend, am 7. Oktober das Erntefest und der Herbstmarkt mit geöffneten Geschäften, am 2. November das Late-Night-Shopping und am 2. Dezember der Weihnachtsmarkt mit einer Tannenbaum-Verlosungsaktion.

19.09.2018

Deutsche Meisterschaft Solo I-Lizenz

18.09.2018

Erntefest Sothel

16.09.2018

Erntefest Sottrum

16.09.2018

Erntefest Bötersen