Klageverfahren gegen Bebauung

Projekt ruht

Die Planungen für eine neue Seniorenwohnanlage verzögern sich wegen eines Klageverfahrens des angrenzenden Grundstückseigentümers. Foto: Heidrun Meyer
 ©

Sittensen (mey). Das Gebäude des ehemaligen „Niedersachsenhofes“ an der Scheeßeler Straße in Sittensen, dessen Grundstück die Specht-Gruppe aus Bremen erworben hat, um dort eine Seniorenwohnanlage mit rund 75 stationären Pflegeplätzen zu errichten, ist zwar abgerissen worden, nun gibt es jedoch Planungsverzögerungen.

Denn: Wie Bürgermeister Diedrich Höyns im Zuge der jüngsten Gemeinderatssitzung mitzuteilen wusste, hat der angrenzende Grundstückseigentümer ein Eilverfahren gegen den Bebauungsplan der Gemeinde Sittensen angestrengt. „Durch diese Normenkontrollklage verzögern sich die bereits auf den Weg gebrachten Projekte, was nicht nur sehr schade, sondern auch sehr misslich ist“, so Höyns. Seinen Worten zufolge besteht inzwischen ein „reger Austausch“ zwischen den Rechtsbeiständen beider Parteien.

28.02.2021

Landpark Lauenbrück

12.02.2021

Winterlandschaft in Rotenburg

22.12.2020

Weihnachtsbilder

29.10.2020

Herbstfotos der Leser