Kinder der „Villa Kunterbunt“ malen Bilder für das Rathaus

Kreativ und ideenreich

Eine Kindergartendelegation überreichte ihre Kunstwerke an Samtgemeindebürgermeister Stefan Tiemann. Museumsleiterin Kerstin Thölke (rechts vorne) begleitete die Malaktion. Foto: Heidrun Meyer
 ©

Sittensen (mey). Farbenprächtige Bilder, erstellt von Kinderhand, zieren seit Neuestem den Treppenaufgang zum Obergeschoss im Sittenser Rathaus. Die kleinen Malkünstler sind Mädchen und Jungen aus der örtlichen Kindertagesstätte „Villa Kunterbunt.“

Eine Abordnung mit Kindern, Erzieherin Christina Quellen und Leiterin Stefanie Vogel hatte sich zu Fuß auf den Weg gemacht, um die kreativen Werke, knapp 20 an der Zahl, persönlich ins Rathaus zu bringen.

Auch Kerstin Thölke, Leiterin des Sittenser Handwerkermuseums, war gekommen. Sie begleitet die Bildermalaktion, die sich an Kindergärten und Grundschulen der Samtgemeinde richtet. So haben schon sehr unterschiedliche Motive die Wände im betagten Verwaltungsgebäude geschmückt. Samtgemeindebürgermeister Stefan Tiemann freute sich über den Besuch der Kindergartendelegation, die er eigens in seinem „Chefbüro“ empfing und als kleines Dankeschön mit Naschwerk belohnte. Die Kindergartenkinder haben ganz unterschiedliche Motive, die sie frei wählen durften, gestaltet. „Dabei waren sie sehr kreativ und haben auch eigene Ideen entwickelt. Auch die Leinwände und Keilrahmen haben sie gefertigt. Das erforderte ein hohes Maß an Konzentration und Ausdauer“, lobten die Erzieherinnen die Schaffenskraft der Mädchen und Jungen. Im Rahmen eines Kunstprojektes hatte sich die Igelgruppe mit dem spanischen Künstler Miró auseinandergesetzt und sich seinem Malstil angelehnt. Nach einem Jahr findet im Rathaus wieder ein Wechsel der Bilder statt, damit auch andere die Chance haben, ihre Bilder auszustellen.

12.07.2019

Ehrenamtskarte

12.07.2019

Eröffnung der Tarmstedter Ausstellung

12.07.2019

Kulturbankett Rotenburg

09.07.2019

Protest in Dorfmark