Erschließung und Vermarktung des Baugebietes „Im kleinen Felde“

Zugriff auf Grundstücke festgelegt

Im Bereich der Stuhmer Straße entsheht das neue Baugebiet. Foto: Heidrun Meyer
 ©

Sittensen (r/mey). Der Rat der Gemeinde Sittensen hat in seiner Sitzung am 27. Februar den B-Plan „Im kleinen Felde“ als Satzung beschlossen. Damit werden im östlichen Bereich der Gemeinde Sittensen neue Bauplätze geschaffen.

Gemeindedirektor Stefan Miesner informiert nun darüber, dass die Erschließungsplanung, sprich der Aufbau und die Ausgestaltung der Verkehrsflächen, bereits parallel zum Bauleitplanverfahren durchgeführt wurden. Auf dieser Grundlage wird die Erstellung der Schmutz- und Regenwasserkanäle und der Verkehrsflächen ausgeschrieben. Nach etwa zehn Wochen sollen die geprüften Ergebnisse vorliegen. Darauf basierend kann der Verkaufspreis für die Wohnbaugrundstücke ermittelt werden.

Sobald die bauausführende Firma feststeht, soll der weitere Zeitplan besprochen und ein voraussichtlicher Termin für die Baureife genannt werden.

Der Gemeinderat wird voraussichtlich in seiner Sitzung im Juni die Kalkulation zur Kenntnis nehmen und einen Preis festlegen. Danach sollen die Anlieger und Interessenten von der Vormerkungsliste informiert werden, gleichzeitig erhält auch die Öffentlichkeit Kenntnis über das offene Verfahren. Die Reihenfolge des Zugriffs auf die Grundstücke hat der Verwaltungsausschuss im mehreren Sitzungen beraten und wie folgt festgelegt: erstens direkte Anlieger Mondstieg, zweitens Interessenten aus der Samtgemeinde und drittens Interessenten von außerhalb der Samtgemeinde Sittensen.

Sollten sich bei den einzelnen Zugriffsstufen zwei oder mehr Interessenten für das gleiche Grundstück bewerben, wird in einer noch zu terminierenden, öffentlichen Veranstaltung das Los gezogen.

24.04.2020

Frühlingsbilder

08.03.2020

Sportabzeichen Übergabe Sottrum

24.02.2020

Bassen Helau

21.02.2020

BIT in Oyten