Der Friesenstall Marschhorst lädt ein

Reiterflohmarkt und Hengstpräsentation

Die Vorstellung der Hengste ist für jeden ein sehenswertes Ereignis
 ©Rotenburger Rundschau

(r/cd). Zum ersten Mal findet am Sonntag, 23. März, die Hengstpräsentation in Marschhorst kombiniert mit einem Reiterflohmarkt statt.

(r/cd). Zum ersten Mal findet am Sonntag, 23. März, die Hengstpräsentation in Marschhorst kombiniert mit einem Reiterflohmarkt statt. Für den Flohmarkt haben sich mehr als 20 Aussteller angemeldet und auch die Hengstpräsentation hat es in sich. Gezeigt werden 19 Hengste aus zehn verschiedenen Rassen, die in 17 Verbänden zugelassen sind. Um 11 Uhr beginnt die Veranstaltung mit der Musterung auf dem Pflaster. Dabei haben interessierte Züchter die Möglichkeit, die Hengste aus nächster Nähe zu betrachten. Nach einer kleinen Mittagspause werden die Hengste entsprechend ihrer Veranlagung vorgestellt. Die Tiere werden gesprungen, dressurmäßig geritten, gefahren oder auch an der langen Leine präsentiert. Diese Vorstellung ist auch für Nichtzüchter sehenswert, verspricht der Veranstalter. Sieben Friesenhengste traben mit hoher Geschwindigkeit spektakulär durch die Bahn. Zudem sind zwei Trakehner, zwei Barockpintos, der Knabstrupper Dinoso – Sieger des Stover Rennens unter Pipi Langstrumpf/Henrike Dittmer –, ein Cremello Hengst, ein Irish Cob, ein Welsh Cob der Sektion D, ein Pinto Hunter sowie die drei Tiger von Marschhorst dabei. Für Verpflegung ist gesorgt. Ausreichend Parkplätze sind ebenfalls vorhanden und für diese Veranstaltung ist der Eintritt frei.

12.04.2019

Geflügelmarkt Fintel

09.04.2019

Scheherazades Rache

05.04.2019

Zirkus in Brockel

05.04.2019

30 Jahre Kanal 11