Chor Via Nova bereitet viele Aktivitäten vor

Projekttag Stimmbildung

Die Mitglieder des Chors Via Nova absolvierten im Dorfzentrum Klein Meckelsen eine ganztägige Stimmbildung. Von links: Renu00e9 Clair, Chorleiter Via Nova und Pascal Skuppe, der das Seminar leitete.
 ©

Sittensen (r/mey). Der Chor Via Nova Sittensen hat viel vor. Zunächst findet am Samstag, 16. Dezember, die Weihnachtsfeier im Heimathaus bei Kaffee und Kuchen, statt, „zwischen den Jahren“ ein Konzert, außerdem steht die Mitwirkung bei Konzerten im Januar in Stade und Rotenburg auf dem Programm.

Kürzlich hatte der Chor Via Nova für sich und seine Projektsänger zu einer Stimmbildung eingeladen, um sich auf die Auftritte während der Weihnachtszeit vorzubereiten und sich selbst etwas Gutes zu tun.

Pascal Skuppe war dazu aus Seevetal angereist, um den Tag über mit dem Chor zu arbeiten. Der Tag begann mit allgemeinem Stimmtraining, wobei Atmung und Stimmfärbung im Vordergrund standen. Danach wurde an den Stücken des Projektchores gearbeitet. Es machte allen Sängerinnen und Sängern viel Spaß zuzusehen, wie sich der Klang der Stücke verbesserte. Nach der Mittagspause ging es mit Stücken des Stammchores weiter. Konzentriert wurde weiter daran geübt, dass ein Satz von Bach eine ganz andere Klangfärbung besitzen muss als „White Christmas“. Es war ein informativer Tag, bei dem der Spaß nicht zu kurz kam. Das Erlernte wird der Chor in der Weihnachtszeit bei mehreren Veranstaltungen präsentieren. Zunächst bei der Weihnachtsfeier am 16. Dezember, zu der alle Interessierten herzlich eingeladen sind. Bei Kaffee und Kuchen wird ab 15 Uhr ein gemütlicher Nachmittag starten - mit Chorvorträgen und gemeinsamem Gesang mit der Sittenser Akkordeongruppe. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Eintritt ist frei, der Chor bittet um eine Spende.

Am Freitag, 29. Dezember, lädt der Chor ab 19 Uhr zum Konzert in die Freie evangelische Gemeinde in Sittensen, Mühlenstraße 16, ein. Der Projekt- und der Stammchor werden ein weihnachtliches und weltliches Repertoire zu Gehör bringen. Mit von der Partie ist die Hip-Hop-Tanzgruppe der Musikschule Heiko Hastedt. Der Abend endet mit einem gemütlichen Ausklang im Foyer. Auch dort ist der Eintritt frei, der Chor bittet um eine Spende.

Im Januar geht es weiter. René Clair, Leiter des Sittenser Chores und des Kreis-Chorverbandes Rotenburg, veranstaltet mit seinen Chören weitere Konzerte am 6. Januar in Stade und am 7. Januar in Rotenburg. Bei beiden ist auch der Chor Via Nova mit von der Partie und wird weltliche Lieder mitbringen.

Da diese vielen Auftritte auch viele Proben mit sich bringen, hat der Chor in diesem Jahr auf seinen Glühweinstand beim Sittenser Weihnachtsmarkt verzichtet. Im nächsten Jahr soll er wieder betrieben werden.

Wer Lust hat, selber einmal im Chor mitzusingen, kann sich gerne bei Siegfried Imlau, Telefon: 0152/03887790, informieren oder auf der Homepage des Chores, www.chor-sittensen.de. Neue Sänger sind immer willkommen.

12.12.2017

Weihnachtsmarkt Sittensen

12.12.2017

Weihnachtsmarkt Scheeßel

12.12.2017

Weihnachtszauber Visselhövede

09.12.2017

Mittelalter in Höperhöfen