Baufi-Team übergibt Spende an Hospizverein

Jugendarbeit unterstützen

Karin und John Semler vom Baufi-Team übergaben den symbolischen Scheck an Gerhard Eimer und Sabrina Riemann. Foto: Heidrun Meyer
 ©

Sittensen (mey). 2.600 Euro hat die Baufi-Team GmbH & O dem Verein „Hospiz- und Palliativarbeit in der Region Rotenburg (Wümme)“ gespendet. Das bundesweit auf dem Gebiet der Immobilienfinanzierung arbeitende Unternehmen mit Sitz in der Hansestraße in Sittensen möchte Geschäftsführer John Semler zufolge mit dem Geld vor allem den Einsatz des Vereins im Kinder- und Jugendbereich unterstützen.

Vorsitzender Gerhard Eimer und Koordinatorin Sabrina Riemann freuten sich denn auch sehr über die Zuwendung, die in die Trauerbegleitung von Kindern und Jugendlichen fließen soll. Vier Arbeitsbereiche umfasst die Arbeit des Vereins: den ambulanten Hospizdienst für Erwachsene und für Kinder und Jugendliche sowie die Trauerbegleitung von Erwachsenen, Kindern und Jugendlichen. Derzeit sind 47 ehrenamtlich tätige Mitarbeiter im Einsatz. Sie werden vom Verein durch eine 100 Stunden umfassende Qualifizierungsmaßnahme entsprechend geschult und können im Anschluss schwerstkranke und sterbende Menschen in ihrem häuslichen Umfeld, in einer stationären Einrichtung oder im Krankenhaus begleiten. „Der Bedarf ist da, auch die Nachfrage nach aktiver Begleitung von trauernden Kindern und Jugendlichen nimmt zu“, wussten Eimer und Riemann dem BaufiTeam zu berichten. Aktuell finden wegen der Corona-Pandemie vielfach Begleitungen am Telefon statt, unter Einhaltung der gebotenen Maßnahmen aber auch im häuslichen Umfeld. „Wer Unterstützung in der Zeit des Sterbens und in der Zeit der Trauer haben möchte, darf gerne Kontakt aufnehmen. Wir sind da“, so Riemann. Der Verein freut sich, wenn seine Arbeit Unterstützung findet, sei es durch eine Mitgliedschaft, Spende oder aktive Mitarbeit.

28.02.2021

Landpark Lauenbrück

12.02.2021

Winterlandschaft in Rotenburg

22.12.2020

Weihnachtsbilder

29.10.2020

Herbstfotos der Leser