Für hochgezogene Mundwinkel

Das neue Give-Away des Sottrumer Gewerbevereins sorgt nicht nur wie hier, als Rieke Hesse (rechts) die Briefchen anbietet, oftmals für schmunzeln.
 ©Antje Holsten-Körner

Sottrum (hk). Auf den ersten Blick sieht das schwarze Briefchen mit der Aufschrift „Standing Ovation für Sottrum“ und der Skyline des Wiesteortes, das die Mitgliedsbetriebe des Sottrumer Gewerbevereins als Give-Away vorhalten, nach Schokolade oder Streichhölzern aus. Doch im Inneren verbirgt sich etwas ganz anderes, nämlich ein Kondom.

„Ich denke, dass es für viele Kunden sicherlich ein Grund zum Schmunzeln ist“, vermutet Maren Bischoff, die zum siebenköpfigen Vorstand des Gewerbevereins gehört. Die Idee zu dem ungewöhnlichen Präsent entstand beim Stammtisch des Gewerbevereins. „Das war mehr ein Jux“, sagt Bischoff. Trotzdem wurde sie gebeten, bei Mapa in Zeven den Preis für 1.000 Stück einzuholen.

Als der Vorstand bei der Jahreshauptversammlung dies vorstellte, rechnete er nicht unbedingt mit einer Zustimmung. Doch anders als gedacht, sprachen sich die Mitglieder mit einer überwältigenden Mehrheit für eine Umsetzung aus.

„Es passt sehr gut, dass wir jetzt, wo der Weihnachtsmarkt ausfällt, mit einem solchen Give-Away ein Lächeln ins Gesicht zaubern können“, so Bischoff und betont: „Das Lachen kann uns keiner verbieten.“ Auch ihre Vorstandkollegin Rieke Hesse war von der Idee sofort angetan: „Ich finde es witzig.“ Von Anfang an stand fest, dass die von der gelernte Mediengestalterin Tatjana Lund entworfene Silhouette mit Heimathaus, Kirche und Rathaus das Briefchen schmücken soll. Und so wurde Lund gebeten, auch die Kodombriefchen zu gestalten, was sie gerne übernahm.

Bei der Suche nach einem passenden Spruch hatten die Mitglieder des Gewerbevereins viel Spaß. „Immer wieder kamen neue Vorschläge, bevor wir uns geeinigt hatten“, berichtet Hesse. Mit „Standing Ovation“ wollen die Mitglieder des Gewerbeverein gleichzeitig ihre Wertschätzung für den Ort und die Menschen ausdrücken. „Sottrum ist mehr als ein Wohnort zum Schlafen“, hebt Hesse hervor.

Dazu passt der ebenfalls vorgestellte Aufkleber mit „Sottrumer Leben – Sottrum erleben“ im Format vier mal zwölf Zentimeter, auf dem sich auch die Skyline von Lund befindet. Nicht nur die Optik heben Hesse und Bischoff als besonders gelungen hervor, sondern auch das Motto: „Vielleicht ist durch Corona vielen Bürgern bewusst geworden, wie schön es in Sottrum ist und der Ort wesentlich mehr als nur Wohnen bietet.“ Dazu tragen die Mitglieder des Gewerbevereins durch ihr Engagement bei. In der Adventszeit ist dies auch durch die vielen geschmückten Tannenbäume deutlich geworden, die in und vor den Geschäften für weihnachtliches Flair sorgen.

Übrigens: Die Give-Aways gibt es bei den Mitgliedsbetrieben des Sottrumer Gewerbevereins. „Falls sie nicht sichtbar auf dem Tresen stehen, können sie uns gerne ansprechen“, sagt Hesse.

28.02.2021

Landpark Lauenbrück

12.02.2021

Winterlandschaft in Rotenburg

22.12.2020

Weihnachtsbilder

29.10.2020

Herbstfotos der Leser