Westerholter Eekenkring probt für Premiere

Turbulente Verwicklungen

Der Westerholter Eekenkring ist gespannt auf die Aufführungen. Foto: Klaus-Dieter Plage
 ©

Westerholz (age). Der Countdown für die Premiere des plattdeutschen Theaterstücks „Steenriek oder wunschlos glücklich?“ der Westerholzer Theatergruppe Eekenkring läuft und die Darsteller sind bereits fleißig in den letzten Proben. Premiere ist am Freitag, 26. Januar, 19.30 Uhr.

Der turbulente Dreiakter verspricht beste Unterhaltung, unerwartete Wendungen und Szenen, die die Zuschauer herzhaft zum Lachen bringen sollen. Darin bringt Hobby-Geologe Friedhelm Griebel (Ralf Preuß) von einem Streifzug durch die Natur stolz zahlreiche Steinfunde mit nach Hause – nicht gerade zur Freude seiner Ehefrau Jutta (Heike Riepshoff). Als er ihr die Exponate präsentiert, fängt sie sofort an, darüber zu schimpfen. Nicht einmal ein großer Kristall kann sie begeistern.

Leise spricht Friedhelm dem Wunsch aus, seine Frau möge endlich den Mund halten. Kaum zu Ende gedacht, versagt auch schon Juttas Stimme. Bald überschlagen sich die mysteriösen Vorgänge: Kuchen tauchen wie von Zauberhand aus dem Nichts auf. Der Nachbarin Marga Petersen (Rita Dittmer) wächst ein Bart. In einigen entbrennt urplötzlich die große Liebe zueinander und eine Million Euro tauchen im Stubenschrank auf. Das geschieht aber alles erst, nachdem Friedhelm entsprechende Wünsche geäußert hat. Die seltsamen Vorgänge bleiben auch Nachbar Horst (Fritz Brase) nicht verborgen. Er versucht mit allen Mitteln, das Geheimnis zu lüften. Auch die umschwärmte Susi (Madleen Dittmer), ein Polizist (Stefan Klee) und ein Gesinnungsgenosse (Thorsten Rathjen) von Friedhelm tauchen auf.

Als Souffleuse passt Ulrike Böhling auf, dass keiner der Laienschauspieler seinen Text vergisst. Regie führen Hartmut Schulze und Andrea Brase. Für den Bühnenaufbau war Hermann Dodenhoff mit seinem Team zuständig.

Das Stück dürfte wieder ein großer Erfolg und ein Marathon für die Lachmuskeln werden. Premiere ist am Freitag, 26. Januar, um 19.30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Westerholz. Weitere Aufführungstermine sind Sonntag, 28. Januar, 14.30 Uhr, Mittwoch 31. Januar, 19.30 Uhr und Sonntag, 4. Februar, 14.30 Uhr, ebenfalls im Dorfgemeinschaftshaus Westerholz.

Am Sonntag reichen die Veranstalter in der Pause Kaffee und Kuchen.

• Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf mit Platzreservierung ab sofort, in der Zeit von 18 bis 21 Uhr, unter Telefon 0152/52682284. Der Eintrittspreis beträgt sieben Euro. Mit Kaffee und Kuchen 14 Euro.

- Anzeige -

Erfolgreiche Mitarbeitergewinnung und -bindung: So funktioniert zukunftsfähiges Recruiting

21.10.2018

Rassegeflügelschau Bötersen

16.10.2018

Erntefest Jeersdorf

16.10.2018

Erntefest Wohlsdorf