St. Lucas-Stiftung übergibt Zuwendung an Diakoniestation

„Wir schenken Zeit“

Claus-Dieter Winkelmann (von links), Marianne Kuhn, Bettina Winkler und Karsten Müller-Scheeßel freuen sich, dass die Diakoniestation das bekommt, was sie benötigt: Zeit durch finanzielle Unterstützung. Foto: Ann-Christin Beims
 ©

Scheeßel (acb). In Scheeßel heißt es nicht „Und täglich grüßt das Murmeltier“, sondern „Und jährlich grüßt die Stiftung“: Erneut hat die St.-Lucas-Stiftung eine Zuwendung in Höhe von 750 Euro an die Diakonie-Sozialstation Scheeßel-Fintel übergeben. „Es ist ein Termin, den wir sehr gerne wahrnehmen“, erklärt Noch-Vorsitzender Karsten Müller-Scheeßel beim Pressetermin.

Mit der Zuwendung ermöglicht die Stiftung den Mitarbeitern, sich dort, wo es nötig ist, ein paar Minuten mehr Zeit zu lassen, als es die Vorgaben eigentlich erlauben würden. „Wir schenken Zeit. Es ist wichtig, dass eine diakonische Einrichtung die Menschlichkeit nicht vergisst – auch wenn das eine Forderung an alle Einrichtungen ist, die sich mit Pflege beschäftigen“, unterstreicht Müller-Scheeßel. Wichtig sei auch der Umgang der Kolleginnen untereinander, ein gutes Arbeitsklima. „Sonst wäre sie nicht so erfolgreich“, betont er.

Erstmalig ist die Stiftung aber nicht in der Lage, alle an sie gestellten Anträge zu bescheiden, wie Müller-Scheeßel mit Bedauern feststellt. „Aufgrund der misslichen Zinssituation ist es nicht möglich, Dinge zu fördern, die wir immer gefördert haben.“ Er prognostiziert aber hoffnungsvoll, dass sich dies spätestens in zwei Jahren wieder ändern werde.

Vor zehn Jahren gab es ein Stiftungsvermögen von 180.000 Euro, Stand November 2018 sind es etwa 600.000 Euro. „Obwohl das permanent gestiegen ist, konnten wir nicht alles fördern.“ Aber das Anliegen, dass die Stiftung nicht bezuschussen konnte, fängt die Kirchengemeinde auf, wie er hinzufügt.

Wichtig sei es immer gewesen, die beiden Hauptanliegen der vergangenen Jahre zu bedenken: Die Mitfinanzierung der Stelle von Jugenddiakonin Sabine Gerken und die Unterstützung für die Diakonie-Sozialstation. „Dass wir das durchhalten konnten und können, ist uns wichtig“, erklärt der Vorsitzende – ohne den Griff zu den Rücklagen, also dem Stiftungsvermögen. Denn bis Mitte 2019 ist die Stiftung noch in einer Bonifizierungsphase der Landeskirche – diese gibt für je drei Euro, die durch eine kirchliche Stiftung eingeworben werden, einen Euro dazu. „Wir möchten innerhalb dieser Phase keine Zuwendungen aus der Bonifizierung herausnehmen, indem wir sie als Spende direkt verwenden“, sagt Müller-Scheeßel. Auch Rechnungsführer Claus-Dieter Winkelmann freut sich, denn allein durch die Aktion sind in den vergangenen Jahren mehr als 92.000 Euro in das Stiftungsvermögen geflossen. „Damit sind wir führend im landeskirchlichen Bereich“, ergänzt er.

Die Diakoniestation versorgt derzeit 270 Patienten pro Tag – Tendenz steigend. Zwölf Plätze gibt es im Tagespflegebereich, im kommenden Jahr werden durch einen Anbau weitere Plätze geschaffen. Insgesamt sind 58 Mitarbeiter im Einsatz. Außerdem versorgt die Station 40 Beratungspatienten, die die häusliche Pflege allein organisieren. Die Verbundenheit der Diakoniestation mit der Stiftung zeige sich schon im Logo, wie Geschäftsführerin Marianne Kuhn erzählt – sie selber hatte es bei der Gründung der Stiftung entworfen. „Es ist mir ein Herzensanliegen“, erklärt sie. Es sei wichtig, immer die Zukunft im Blick zu haben und dafür gut aufgestellt zu sein.

In der Runde saß auch Apothekerin Bettina Winkler, die ab Ende des Jahres die Geschicke der Stiftung in die Hand nehmen wird. „Sie ist damit weiterhin in sehr guten Händen“, verkündete Müller-Scheeßel. Jemand, der diesen Posten übernimmt, sollte im Ort bekannt sein, denn „Vertrauen ist eine Grundlage dafür, wenn man anderen sein Geld überlässt“, merkte der Vorsitzende an. „Es ist ein tolles Team, in das ich reinkomme, ich freue mich“, erklärte Winkler.

Autor

Ann-Christin Beims Ann-Christin Beims
 04261 / 72 -431
 ann-christin.beims@rotenburger-rundschau.de

14.12.2018

Weihnachtskonzert Fintel

12.12.2018

Weihnachtsmarkt in Otterstedt

11.12.2018

Vollbrand in Werkstattkomplex

11.12.2018

Weihnachtsmarkt Visselhövede