Scheeßeler Lions spenden Model für Druckwerkstatt - Von Jens Loës

In fünf Jahren nachfragen

Unter Anleitung und mit voller Konzentration gehen die jungen Leute ans Werk.
 ©

Scheeßel. „Den Heimatverein unterstützen wir schon lange“, sagt Rainer Winkler von den Lions Scheeßel. „Aber das Projekt mit der Druckwerkstatt ist das erste, das wir gemeinsam durchführen.“ Nicht ohne Stolz präsentiert Winkler die Model, die sein Club der Druckwerkstatt gespendet hat. „Wir versuchen, den Großteil der Einnahmen, die wir auf unserem Veranstaltungen erzielen, auch im Raum Scheeßel zugelassen“, so Windler.

Als die Druckwerkstatt Scheeßel vom Heimatverein im vergangenen Jahr die Idee eines Projektes mit Kindern ins Leben rief seien die Lions begeistert gewesen und versprachen, das Projekt nach besten Möglichkeiten zu unterstützen. „Wir haben dann gleich nachgehakt, ob dem tatsächlich so ist und sind sofort losgefahren, die Model zu kaufen“, so Annerose Ratjen von der Druckwerkstatt Scheeßel. Im Rahmen von Aktionen und Projekten mit Kindern im Laufe der Sommerferien hat der Heimatverein Scheeßel ein Projekt Angeboten, indem sie eigene T-Shirts bedrucken können. Die T-Shirts bestellte der Heimatverein, damit alle auf dem gleichen Stoff drucken und für alle dieselben Voraussetzungen gegeben sind. Der dadurch entstandene Unkostenbeitrag wurde von den Eltern der Kinder getragen, sodass der Heimatverein auf den Kosten nicht sitzen bleibt.

Gestaltet und produziert werden die T-Shirts von den Kindern im neu umgebauten Schafstall auf dem Meierhof. Die Neueinrichtung des Schafstalls verdankt der Heimatverein auch der Auszeichnung als Weltkulturerbe der UNESCO für den Scheeßeler Blaudruck. „Als wir gesagt haben, dass wir museumspädagogisch mit Kindern in diesen Räumlichkeiten arbeiten wollen wurde uns weitere Unterstützung auch finanzieller Art zugesichert“, so Uwe Wahlers, Vorsitzender des Heimatvereins Scheeßel. Die Angebote für Kinder in den Sommerferien seien somit als Jungfernprojekte des neuen Schafstalls zu betrachten.

Zu Beginn jedes Tages, wobei jeder einzelne Termin ein Komplettprogramm ist, führt Ratjen die Kinder in das Thema Nachhaltigkeit bei Textildruck durch einen umfangreichen Theorieblock ein. Anschließend haben die Kinder die Möglichkeit, auf einem Blatt Papier in T-Shirt Form bereits den anvisierten Druck vor zu gestalten. „Der Sinn dahinter ist, dass die Kinder so die Möglichkeit haben, mit Formen und Farben zu spielen, ohne dass wertvolle Textilien verschwendet werden“, so Wahlers. Wenn die Kinder dann mit ihrem Entwurf zufrieden sind, bekommen sie ein T-Shirt und können sich aus den Modeln und Farben das Passende für ihr Projekt aussuchen. Natürlich werden sie weiterhin auch bei der Gestaltung dieses T-Shirts von den insgesamt vier Ehrenamtlichen des Heimatvereins mit Rat und Tat unterstützt.

Herausgekommen sind bei der Aktion ganz individuelle Kunstwerke, die von der Kreativität und auch dem Talent ihrer Erschaffer zeugen. Windler zeigte sich erfreut von der Begeisterung, mit der die Kinder die Model und die Farben einsetzen. „Ich denke nicht, dass dies das letzte Mal war, dass wir die Druckwerkstatt unterstützt haben.“

Mit Modeln seien sie nun gut versorgt, aber es gäbe sicherlich auch in Zukunft noch Möglichkeiten der Unterstützung, so Rathjen. Fünf Jahre sollten die Model in jedem Fall halten. „Dann fragen wir in fünf Jahren einfach noch mal nach“, entgegnet Windler.

Wahlers und Ratjen bedanken sich bei den Lions für die Spende und die gute bisherige Zusammenarbeit und Unterstützung. Für ein Museum sei es wichtig, auch etwas zu haben, bei dem Kinder mitgestalten und mitmachen können. Mit der Druckwerkstatt habe man eine solche Möglichkeit geschaffen. Die Hoffnung bleibe auch weiterhin, Menschen für das Heimatmuseum in Scheeßel zu begeistern und für die Möglichkeiten, die dieses vor Ort für Gäste und Einwohner des Beekeortes biete. „Jetzt wollen wir uns als nächstes um die Schmiede kümmern, denn auch dort gibt es viel Potenzial, um Kinder die Möglichkeit zu geben, aktiv das Leben vergangener Zeiten kennenzulernen“, schließt Wahlers.

Autor

Jens Loës Jens Loës
 04261 / 72 -431
 jens.loes@rotenburger-rundschau.de

29.10.2020

Herbstfotos der Leser

16.10.2020

Kinder und Kartoffeln

17.09.2020

Sponsorenlauf Ahausen

26.08.2020

Kinder machen Theater