Klare Entscheidungen beim Schützenfest in Boschel

Könige ohne Stechen

Das neue Wittkopsbosteler Königspaar: Bianca Witt und Patrick Handtke Foto: Plage
 ©Rotenburger Rundschau

(age). Höhepunkt des Wittkopsbosteler Schützenfestes war das Schießen um die Königswürden. Patrick Handtke und Bianca Witt ließen ihren Mitbewerbern diesmal keine Chance: Mit 20 Ringen legten sie jeweils Superergebnisse vor. Ein Stechen war nicht mehr nötig.

Neuer Schützenkönig in Boschel ist somit der 31-jährige Handtke. Der Bauleiter ist Kommandeur des Schützenvereins und war bereits einmal Jugendkönig. Er ist seit 20 Jahren Vereinsmitglied. Schützenkönigin wurde die 30-jährige Witt. Seit 22 Jahren gehört die Architektin dem Verein an. Angefangen hat sie im Spielmannszug, wo sie die Querflöte spielte. Die neue Monarchin ist zugleich die Schwiegertochter von Jürgen Witt, dem Vorsitzenden des Schützenvereins. Wirklich überrascht zeigten sich die beiden Würdenträger nicht mehr, als zur Proklamation ihre Namen aufgerufen wurden. "Mit 20 Ringen und ohne Stechen, da war der Drops gelutscht“, meinte Handtke im Anschluss an die Krönungszeremonie. Das Königspaar kann sich jetzt mit den neuen Königsketten des Vereins schmücken. "Die alten Ketten waren voll mit den Plaketten der Majestäten und wurden zu schwer“, erklärt Vorsitzender Witt. Gespendet hatten die Königskette Steffan Oster, Kai Behrens und Christian Hönig junior. Die Kette für die Schützenkönigin wurde von Christian Hönig senior. gestiftet. Den Titel des Vizekönigs gewann Thomas Witt, der zugleich als Adjutant des Königs fungiert. Vizekönigin wurde Nicole Willenbrock. Bei den jüngsten Schützenfestteilnehmern erkämpfte sich Jonas Heidger den Titel des Lichtgewehrkönigs und Lene Heidger wurde Lichtgewehrkönigin. Zum Kinderkönig wurde Laura Timm proklamiert. Ihre Begleiter sind Benjamin Große und Jason Kok. Kinder-Vizekönig wurde Miles Kok. Den Titel der Jugendkönigin erkämpfte sich Marika Lüdemann. Ihre Begleiter sind Malte Hoppe und Christoph Behrens. Zum Grandmonarch wurde Jens Willenbrock proklamiert. Für Vereinschef Witt stehen die Jugendlichen im Vordergrund. "Die möchte ich für den Schießsport begeistern“, meinte er und fügte hinzu: "Gern würde ich für die Jugendlichen einen Luftgewehrstand bauen.“ Dieses Projekt müsse aber noch von den Mitgliedern genehmigt werden. Die nächste Veranstaltung des Schützenvereins ist das Juli-Schießen.

23.08.2019

Hemslingen Open Air

20.08.2019

Sommerfest in Oyten

20.08.2019

Boxenstopp

16.08.2019

Kreisschützenfest Wittorf II