KIS feiert Tanz in den Mai im neuen Scheeßeler Hof

Kulturinitiative wieder aktiv

Die Scheeßeler Kulturinitiative hat viele Pläne.
 ©

Scheeßel (r/acb). Viele Jahre organisierte die Kulturinitiative Scheeßel (KIS) unter dem Dach der Rotenburger KIR Veranstaltungen in Scheeßel. Nun hat sich die KIS als Scheeßeler Verein neu gegründet und steigt wieder in das Kulturleben ein. Auftakt ist der Tanz in den Mai mit DJ Bobby Meyer im Scheeßeler Hof.

Nachdem sich die KIS von der Rotenburger Kulturinitiative getrennt hatte, fand vor kurzem die Gründungsveranstaltung im Gasthaus Götze statt. Mit dabei ist wieder der harte Kern der Scheeßeler Kulturschaffenden, die bereits viele Veranstaltungen verantworteten. Vorsitzender ist Bernd Braumüller, Stellvertreter sind Gaby Villwock und Hermann Grütter. Kassenwartin ist Regine Wegner und für Schriftführung und Presse zeichnet Detlev Kaldinski verantwortlich. Die KIS-Verantwortlichen wollen ihr „Paten-System“ beibehalten, bei dem der Ideengeber seine Veranstaltung von der Planung bis zur Durchführung begleitet. „Das hat sich über viele Jahre bewährt, bei der Durchführung sind natürlich alle dabei und helfen“, erzählt Braumüller.

Eines der ersten Mitglieder ist Musiker Bobby Meyer aus Wittkopsbostel: „Ich freue mich sehr darüber, dass Scheeßels Kulturszene gestärkt wird. Schließlich haben wir hier eine große Musiktradition.“ Er engagiert sich unter anderem beim Tanz in den Mai mit Hits aus den Siebzigern. Üblicherweise füllt sich die Tanzfläche kurz nach 21 Uhr und leert sich erst weit nach Mitternacht wieder.

Eine weitere Veranstaltung soll eine neue Episode aus „Talking ‘bout my generation“ sein, in der Bobby Meyer mit Reinhard „Luffy“ Lüdemann über die Solokarrieren der Beatles berichtet. Die beiden Scheeßeler haben ihr Format bereits mit großem Zuspruch in Rotenburg, Schneverdingen und jüngst in Visselhövede dargeboten. Veranstaltungsort soll ebenfalls der Scheeßeler Hof sein.

Zukünftig warten viele interessante Veranstaltungen auf die Scheeßeler, verkündet die KIS, die bereits mit einigen Künstlern im Gespräch sei, verrät Bernd Braumüller. Karten für den Tanz in den Mai gibt es bei der Buchhandlung Lesezeichen und in der Sonnenapotheke in Scheeßel für sechs Euro. „Besser die Karten sofort besorgen“, rät Kaldinski, da frühere Tanzveranstaltungen bereits im Vorverkauf ausverkauft waren. Ist das nicht der Fall, gibt es eine Abendkasse.

Autor

Ann-Christin Beims Ann-Christin Beims
 04261 / 72 -431
 ann-christin.beims@rotenburger-rundschau.de

06.12.2018

Basar in Hemslingen

06.12.2018

Basar in der Wiedau-Schule

05.12.2018

Weihnachtsmarkt Scheeßel

05.12.2018

Wintervergnügen Sothel