Genehmigt: Gemeinde saniert Rathaus nach über 40 Jahren

Abschied vom grauen Klotz

Die Aussenansicht des Scheeßeler Rathauses soll deutlich optimiert werden. Foto: Archiv
 ©Array

Scheeßel (jl). Nach nicht einmal zwei Jahren Bearbeitungszeit durch den Landkreis hat die Gemeinde Scheeßel die Genehmigung zum Um- und Ausbau des Rathauses erhalten.

Bürgermeisterin Käthe Dittmer-Scheele und die anderen Mitglieder der Arbeitsgruppe Rathaus sind froh, dass es nun endlich losgehen kann mit dem Umbau. „Der Ausbau des ersten Stockwerks wird uns mit neuen Räumlichkeiten versorgen und die interne Zusammenarbeit erleichtern. Außerdem haben wir dann endlich auch genügend Raum für die Auszubildenden in unserem Haus“, so Dittmer-Scheele.

Die genaue Dauer der Baumaßnahmen ist nicht mit Sicherheit voraussagbar, von einem Jahr darf aber in jedem Fall ausgegangen werden. Die Baukosten sind auf etwa 2,4 Millionen Euro veranschlagt, ein Puffer für eventuelle Mehrkosten sei nicht enthalten. „Aber“, so gab Dittmer-Scheele zu bedenken, „die Gemeinde Scheeßel hat eine sehr gesunde Finanzplanung, sodass es uns in jedem Fall möglich sein wird, das Gebäude fertigzustellen, auch wenn es nachträglich Änderungen an der Kalkulation geben sollte.“ Zunächst einmal, und das wird in den kommenden Zeiten die wohl schwierigste Aufgabe sein, gilt es Unternehmen und Handwerksbetriebe zu finden, die an dem neuen Rathaus mitwirken und mitgestalten möchten. Denn aufgrund der langen Bearbeitungszeit durch den Landkreis wird die Zeit bis zum Baubeginn nun denkbar knapp. Zudem fordert ein Projekt dieser Größenordnung mehr als nur einen Betrieb zur Umsetzung. 15 verschiedene Gewerke sind es, die den Scheeßeler Planern um Architekt Axel Zimmermann noch fehlen. Um die Einschränkungen für die Bürger der Gemeinde möglichst gering zu halten, gleichzeitig aber die Sicherheit für Angestellte und Gäste hoch zu halten soll die Belegschaft des Rathauses für die Bauzeit auf verschiedene Standorte im Beeke-Ort verteilt. Lediglich der Fachbereich Gebäudewirtschaft wird auf der Baustelle verweilen. Da der Baubeginn für den August geplant ist, beginnt der Umzug in Teilschritten ab Dienstag, 25. Juni. Um auch hierbei die Abläufe für die Bürger so reibungslos wie möglich zu gestalten, werden die einzelnen Fachbereiche für maximal eine Woche geschlossen haben. Die Geschäftsstelle der Bürgermeisterin sowie die Fachbereiche Inneres, Schulen und Kultur und der Bereich Finanzwirtschaft ziehen in das „Beeke-Forum“ auf dem Gelände der Beekeschule. Bürgermeisterin Käthe Dittmer-Scheele dankte in diesem Zusammenhang besonders den Verantwortlichen an der Schule für die rasche und reibungslose Kooperation sowie für die Bereitstellung der Räumlichkeiten. Die weiteren Fachbereiche teilen sich wie folgt auf: der Fachbereich Bau und Planung zieht mit in das Betriebsgebäude des Fachdienstes Straßen und Grün an der Rudolf-Diesel-Straße, Die Fachbereiche Ordnung und Soziales sowie die Gemeindekasse ziehen in die Raummodule im Speckfeldweg. Auch die Durchwahlnummern der einzelnen Abteilungen sollen erhalten bleiben. Dazu Sven Frohböse vom Fachbereich Gebäudewirtschaft: „Die gesamte Telekommunikation ist eine Landkreisnetz, aber ein Mitarbeiter des Landkreises war vor kurzem im Rathaus vor Ort, um sich die Situation anzuschauen. Von Seiten des Landkreises wurde uns alle mögliche Unterstützung zugesichert um die IT in die einzelnen neuen Standorte zu verlagern.“ Über die genauen Umzugszeiten und die möglicherweise geänderten Öffnungszeiten bekommt die Bevölkerung Scheeßels zeitnah Informationen, auch wenn die Gemeinde das meiste beim Alten belässt. Zusätzliche Beschilderungen an den einzlenen Standorten und am Rathaus sind bereits in Arbeit, um eventuellen Missverständnissen vorzubeugen und Besuchern sowie Mitarbeitern die Orientierung zu erleichtern. Die öffentliche Ausschreibung für den Umbau läuft bereits seit Freitag, 3. Mai. Interessierte Betriebe sind eingeladen im Scheßeler Rathaus ein entsprechendes Angebot abzugeben.

20.05.2019

Schützenfest in Bötersen

20.05.2019

Feuerwehrtag in Ottersberg

15.05.2019

Mit Schinken und Fanfaren

13.05.2019

Sottrumer Abendlauf 1