FKP Scorpio sagt Hurricane 2020 ab

Windstill

Kein Spektakel am Eichenring: Das Hurricane 2020 entfällt aufgrund der Pandemie. Archivfoto: Jens Lou00ebs
 ©

Hamburg/Scheeßel (r/jl). Aufgrund des bundesweiten Veranstaltungsverbots bis zum 31. August gibt es in diesem Jahr kein Hurricane-Festival in Scheeßel. Das teilt das Hamburger Eventunternehmen FKP Scorpio mit. Der Veranstalter begrüßt diese Entscheidung als verständliche und wichtige Sicherheitsmaßnahme für die Bevölkerung und setzt bereits alles daran, eine reibungslose Besucherkommunikation zu gewährleisten.

„Es ist selbstverständlich, dass uns diese Absagen genauso wie die bislang noch nie da gewesene Gesamtsituation sehr traurig stimmen, auch wenn wir die politische Entscheidung zum Schutz der Bevölkerung uneingeschränkt unterstützen. Unser gesamtes Team hat gemeinsam mit unzähligen Beteiligten und regionalen Partnern lange auf den Festivalsommer hingearbeitet und ist genauso enttäuscht wie unsere Gäste“, sagt FKP Scorpio-Gründer Folkert Koopmans. Mitgründer Stephan Thanscheidt kommentiert: „Für viele Musikfans sind unsere Festivals lang herbeigesehnte Höhepunkte des Jahres, die in dieser noch nie da gewesenen Ausnahmesituation dennoch ganz klein scheinen. Jetzt ist es wichtig, Solidarität zu zeigen, denn die Gesundheit von uns allen ist das Wichtigste. Unsere Gäste können sich sicher sein, dass wir sie schnellstmöglich und umfassend über weitere Schritte informieren werden.“

13.07.2020

In Krieg und Frieden

03.07.2020

Kettensäge und Kreativität

24.04.2020

Frühlingsbilder

08.03.2020

Sportabzeichen Übergabe Sottrum