Abnahme der Jugendflamme zwei bei der Feuerwehr Scheeßel

Feuer und Flamme

Auch eine Übung an einem Verteiler stand für den Nachwuchs auf dem Programm. Fotos: Erich Schulz
 ©

Scheeßel (es). Die Freiwillige Feuerwehr Scheeßel hat für die Jugendfeuerwehren des Landkreises Rotenburg kürzlich die Abnahme der Prüfung für die Jugendflamme Stufe zwei organisiert und durchgeführt. Dabei geht es im Wesentlichen um den Nachweis von Kenntnissen in Praxis und Theorie rund um den Dienst in der Feuerwehr. „Die Abnahme der Jugendflamme wird auf Kreisebene durchgeführt. Das hat den Vorteil, dass alle Jugendfeuerwehren des Kreises den gleichen Ausbildungs- und Wissensstand haben“, erzählte Volker Jungen, Kreisjugendfeuerwehrwart. „Voraussetzungen für den Erwerb der Jugendflamme zwei ist die Jugendflamme eins, ein Mindestalter von 13 Jahren sowie die Mitgliedschaft in der aktiven Feuerwehr“, ergänzte Feuerwehrwart Jens Schiller.

38 Teilnehmer, darunter auch viele Mädchen, aus den Kreisen Bremervörde, Gnarrenburg, Zeven und Scheeßel hatten sich für diese Prüfung angemeldet, um die begehrte Plakette zu erhalten. Die Prüfungsaufgaben umfassten an acht verschiedenen Stationen neben Fahrzeug- und Gerätekunde, Absichern von Fahrzeugen, Stand-rohr setzen und spülen sowie den Aufbau eines Wasserwerfers auch Erste Hilfe und Sport. So mussten die Teilnehmer zum Beispiel in fünf Minuten vier Knoten knüpfen und deren Bedeutung für die Praxis erklären. Bei der ersten Hilfe verlangten die Prüfer den Schülern von der stabilen Seitenlage über Rettungsgriffe, Absichern der Unfallstelle bis hin zum Absetzen eines Notrufes so einiges ab. Neben den zum Teil schwierigen praktischen Aufgaben und dem 50-Meter-Lauf in Gummistiefeln gab es noch 20 Fragen aus dem Allgemeinwissen und dem Bereich der Feuerwehrtechnik – eine Prüfung auf hohem Niveau, die aber von allen Jugendlichen gemeistert wurde. Die Feuerwehr Scheeßel mit ihren 17 aktiven Jugendlichen und circa 20 Kinderfeuerwehr-Mitgliedern sowie 96 aktiven Feuerwehrleuten im Alter von 16 bis 62 Jahren, freut sich über gut ausgebildeten Nachwuchs.

14.11.2018

Pokalturnier Westervesede

14.11.2018

Ausbildungsmesse in der Berufsbildenden Schule

13.11.2018

Martinsfest in Oyten

10.11.2018

Samson und St. Georg