161 Schützen im Verein / Zuspruch im Jugendbereich

Keine Zukunftssorgen

Jürgen Witt ehrte die Mitglieder für ihre jahrelange Treue zum Wittkopsbosteler Schützenverein.
 ©Klaus-Dieter Plage

Wittkopsbostel (age). Eine positive Bilanz zog Vorsitzender Jürgen Witt während der Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Wittkopsbostel. 161 Mitglieder gehören dem Schützenverein an. Darunter sind 36 Schüler und Jugendliche. Im Schülerbereich ab sieben Jahre hat der Schützenverein das Schießen mit dem Lichtpunktgewehr eingeführt. „Sinn dieser Maßnahme ist, Jungen und Mädchen in diesem Alter langsam an den Schießsport heranzuführen“, meinte der Vorsitzende.

Momentan nehmen zwölf Kinder an dem Training teil. „Ein großes Erlebnis war für die Jungen und Mädchen die Teilnahme an den Kreismeisterschaften in Bothel und den Landesmeisterschaften in Hannover“, berichtete Witt. Bei den Kreismeisterschaften belegte die Mannschaft mit Melanie Beckmann, Hanna Sophie Meinken und Dario Witt mit dem Lichtpunktgewehr den ersten Platz. In den Einzelwertungen belegten die Wittkopsbosteler Kinder in den verschiedenen Altersklassen zwei erste Plätze, drei zweite Plätze, einen dritten und ein vierten Platz.

Erste Plätze belegten Dario Witt und Hanna Sophie Meinken. Auf den zweiten Plätzen landeten Melanie Beckmann, Franziska Spang und Anna Louise Bellmann. Einen dritten Platz belegte Lisa Spang.

„Wer die Schüler und Jugend motivieren kann, braucht sich für die Zukunft eines Vereins keine Sorgen machen“, meinte Witt.

Zum ersten Mal nahm der Schützenverein bei den Rundenwettkämpfen in der Disziplin Luftgewehr stehend teil. Auf Anhieb belegte die Mannschaft mit Jasmin Fitschen, Mariella Trau und Anna-Lena Beckmann den ersten Platz.

Kritik übte der Vorsitzende an der mangelnden Beteiligung der Vereinsmitglieder an eigenen wie auch externen Festlichkeiten und dem Übungsschießen. Positiv sei jedoch, dass man nach wie vor pro Jahr sechs Majestäten proklamieren kann. „Ich hoffe, dass es auch weiterhin so bleibt“, mahnte Witt.

Kaum Veränderungen gab es bei den Vorstandswahlen: Die Mitglieder bestätigten in ihren Ämtern Joana Lüdemann als Stellvertreterin, Patrick Handtke (zweiter Schießwart), Thomas Witt (dritter Schießwart), Mathias Lehnhaff (stellvertretender Kassenwart), Stephanie Handtke (Schriftwartin), Marika Lüdemann (Jugendwartin), Cornelia Behrens (stellvertretende Schülerwartin), Patrick Handtke (Kommandeur), Ingrid Bender (stelltvertretende Damenleiterin) und Andy Beckmann (Fahnenträger).

Traditionell ehrte der Verein auch langjährige Vereinsmitglieder: Für 60-jährige Vereinstreue erhielt Werner Lüdemann die goldene Ehrennadel des Deutschen Schützenbundes.

Eine silberne Ehrennadel erhielten für 15-jährige Mitgliedschaft Ingrid Bender, Marika Lüdemann, Regine Lange und Catlehn Vollbers.

23.08.2019

Hemslingen Open Air

20.08.2019

Sommerfest in Oyten

20.08.2019

Boxenstopp

16.08.2019

Kreisschützenfest Wittorf II