Wunschbox: Kind an Krebs erkrankt

Mila, auf zu den Delfinen

Die sechsjährige Mila
 ©Rotenburger Rundschau

Rotenburg (db). Annegret und Joachim Weber aus Rotenburg hatten sich in der Adventszeit an die Wunschbox-Redaktion der Rotenburger Rundschau gewandt, weil sie ihrer an Krebs erkrankten Enkelin ein Treffen mit Delfinen ermöglichen möchten: „Wir hoffen, dass ihr die Vorfreude auf diese tierische Begegnung Kraft für ihre Behandlung und die anstehende Operation gibt.“ Dem Aufruf der Rundschau in der Weihnachtsausgabe („Ein Herz und eine Flosse“) sind bereits viele Leser gefolgt, noch bis Ende Januar läuft die Spendenaktion an die gemeinnützige Organisation Flugkraft, und jeder Euro zählt.

Die sechsjährige Mila aus Rotenburg liebt Delfine. Am liebsten möchte sie die menschenfreundlichen Säugetiere später sogar trainieren. Doch bis dahin ist es noch ein weiter Weg: Denn das Mädchen ist in diesem Sommer zum zweiten Mal an Krebs erkrankt und muss derzeit eine Chemotherapie über sich ergehen lassen.

Als sie ein Jahr ist, bemerkt die Familie zum ersten Mal, dass etwas nicht stimmt. Milas rechtes Auge tritt immer weiter hervor. Die Ursache ist zunächst unklar, dann entdecken die Ärzte in der Professor-Hess-Kinderklinik in Bremen in der MRT einen überaus seltenen und aggressiven Rhabdoid-Tumor am Sehnerv. Trotz Chemotherapie können die Mediziner Milas Auge nicht retten, dafür hat Mila aber den Krebs besiegt.

Doch die Hoffnung der Familie, dass Milas Leidenszeit damit endet und sie fortan ein gesundes Leben führen kann, erfüllt sich nicht. Das Schicksal schlägt ein weiteres Mal zu: Bei einer MRT im Juli dieses Sommers sehen die Ärzte einen Tumor im rechten Arm. Die Biopsie, eine gründliche Gewebeuntersuchung, ergibt, dass es sich um ein Ewing Sarkom handelt: einen seltenen und bösartigen Tumor, der in erster Linie Knochen befällt.

• Um die Kosten für eine Auslandsreise zu den Delfinen zu stemmen, sammelt die gemeinnützige Gesellschaft Flugkraft für die Rundschau Spenden unter IBAN DE56 2806 9052 0227 1010 03 bei der Raiffeisenbank Strücklingen-Idafehn eG. Spender, die ihre Adresse angeben, erhalten eine Spendenquittung.

Autor

Dennis Bartz Dennis Bartz
 04261 / 72 -430
 dennis.bartz@rotenburger-rundschau.de

24.04.2020

Frühlingsbilder

08.03.2020

Sportabzeichen Übergabe Sottrum

24.02.2020

Bassen Helau

21.02.2020

BIT in Oyten