VHS Rotenburg stellt Programm für Herbstsemester vor - Von Dennis Bartz

Pickepackevoll

Jennifer Stührmann (von links), Sabine Nebrich, Birgit Lynge, VHS-Leiter Michael Burgwald, Edith Jahnke und Maike Rabe stellen das neue Semester-Programm vor.
 © Foto: Dennis Bartz

Rotenburg. Pickepackevoll – dieser Ausdruck beschreibt das neue Programm der Volkshochschule Rotenburg für das Herbstsemester. Das 96 Seiten starke Heft mit einem Titelbild des Künstlers Siegfrid Klischke ist bestückt mit 274 Kursen und Veranstaltungen, darunter 54 zum Teil ganz neue Angebote. „127 Dozenten sind für uns im Einsatz“, sagt VHS-Leiter Michael Burgwald, für den das aktuelle Programm etwas Besonderes ist: „Vor 25 Jahren, im September 1993, ist das Kantor-Helmke-Haus eröffnet worden und bietet seit 25 Jahren ein Domizil für VHS und Stadtbibliothek.“

Mit Blick auf das 100-jährige Jubiläum der VHS in Rotenburg im kommenden Jahr soll der 25. „Geburtstag“ des Kantor-Helmke-Hauses natürlich nicht groß gefeiert werden. Das Semesterprogramm bietet stattdessen wie gewohnt ein „attraktives Kultur- und Bildungsprogramm“: „Wir wollen dabei nicht zu sehr in die Vergangenheit schauen, sondern mit einer vielfältigen Reihe von Ausstellungen, Lesungen, Kabarett und Musik feiern.“

In jedem Fachbereich gibt es Angebote, die Interessierte in den vergangenen Semestern vergeblich gesucht hatten. Darunter Premieren und Kurse, die es aus verschiedenen Gründen in den vergangenen Jahren nicht ins Heft geschafft hatten. Wer beispielsweise den Weg aus seinem persönlichen Chaos sucht oder beim Lach-Yoga entspannen will, der sollte sich bei den entsprechenden Kursen bald anmelden. Dies ist über die vorbereitete Karte möglich, die dem Programmheft beiliegt. Außerdem über die Internetseite www.vhs-row.de. „Auf diesem Wege machen das inzwischen mehr als 70 Prozent der Kunden“, so Burgwald. Ein Schwerpunkt des neuen Semesterprogramms ist berufliche Bildung. So bieten die neuen Excel-Kurse von Mareike Richter den Teilnehmern kompaktes Wissen über Tabellenkalkulation. Die beiden Kurse starten am 24. September und 12. November.

Wer seine eigene Homepage programmieren und dabei auf simple Baukastensysteme verzichten möchte, dem gibt Thomas Maaßen in seinem EDV-Kurs das nötige Werkzeug an die Hand. „Der HTML-Kurs ist für Einsteiger und Fortgeschrittene“, so Maaßen. Der Kurs erstreckt sich über zehn Übungsabende und startet am Dienstag, 4. September.

Tipps und Tricks für schönere Reisefotos gibt Ralph Volkland in seinem Kurs am 4. September. Eingeladen sind laut Semester-Programm alle, die gerne verreisen, „egal, ob sie sich dort den Landschaften, Tieren, Städten, Menschen oder Kulturen widmen“.

Geistig fit – ein Leben lang? Kursleiterin Karola Ehrenholz erklärt, wie Gedächtnistraining dazu beitragen kann. „Es ist eine tolle Möglichkeit, auf unterhaltsame Weise die grauen Zellen zu stärken, Konzentration und Denkflexibilität zu steigern und den Wortschatz zu erweitern“, erklärt die zertifizierte Gedächtnistrainerin. Der Kurs startet am 28. September. Burgwald freut sich, diesen Kurs anbieten zu können: „Den wollte ich schon immer mal im Programm haben.“

Barbara Rabong bringt Lach-Yoga zurück an die VHS. Was nach viel Spaß klingt, hat zudem aber auch einen gesundheitlichen Nutzen, erklärt die Kursleiterin: „Lachübungen werden mit Yoga kombiniert. Dabei nimmt der Körper mehr Sauerstoff auf. Teilnehmer fühlen sich vitaler und gesünder.“ Termin ist am 5. November.

Michael Kosinowski spricht an drei Abenden über die Geologie des niedersächsischen Untergrunds und nimmt die Teilnehmer mit auf eine Exkursion zum Schacht Konrad nach Salzgitter. Dort sind von 1961 bis 1976 Eisenerze abgebaut worden – inzwischen ist der Schacht ein Endlager für radioaktive Abfälle. Auftakttermin ist am Donnerstag, 30. August, die Exkursion in Salzgitter ist am 13. September.

Das Kleinkunst-Programm im Auditorium des Kantor-Helmke-Hauses startet mit Kabarettist Horst Evers am 7. September. „Der Auftritt ist jedoch bereits ausverkauft“, so Burgwald. Für die übrigen Veranstaltungen gebe es dagegen noch Karten: Am 25. September wagt das Duo Generationen-Komplott begleitet von Musik einen „scharfen Satire-Ritt“ durch Siege und Niederlagen der Frauen im Kampf um ihre Menschenrechte.

Den nächsten Teil der Serie „Talking ‘bout my generation“ widmen Bobby Meyer und Luffy Lüdemann am 4. Oktober den Rolling Stones. „Es wäre toll, wenn sich Zeitzeugen finden würden, die die Rolling Stones 1965 live auf ihrer ersten Deutschland-Tournee gesehen haben und darüber berichten“, finden Bobby und Luffy.

Weitere Höhepunkte des kulturellen Teils sind der Auftritt von Kabarettist Peter Vollmer mit seinem Programm „Er hat die Hosen an – sie sagt ihm, welche“ am 26. Oktober sowie das französische Theater „Rendez-vous: Paris“ am 8. November.

Am 24. November lädt die VHS zur indonesischen Jazznacht mit Dian Pratiwi und dem Uwe-Plath- Quintett ein. Das Wittener Kinder- und Jugendtheater spielt zum Abschluss des Semesters am 7. Dezember das Märchen „Sterntaler“ der Gebrüder Grimm.

• Weitere Informationen über das Semesterprogramm gibt es unter www.vhs-row.de.

Autor

Dennis Bartz Dennis Bartz
 04261 / 72 -430
 dennis.bartz@rotenburger-rundschau.de

23.08.2019

Hemslingen Open Air

20.08.2019

Sommerfest in Oyten

20.08.2019

Boxenstopp

16.08.2019

Kreisschützenfest Wittorf II