Tipi-Sammelbox: Stiftung Mittendabei lädt Unternehmer zur Spende ein

Für ein gelungenes Weihnachtsfest

Spende zu Weihnachten: Jutta Wendland-Park und Thorsten Tillner (links) freuen sich über die Unterstützung der Firma Worthmann. Im Vordergrund: Geschäftsführer Matthias Binder mit der neuen Spendenbox der Stiftung Mittendabei.
 ©Rotenburger Rundschau

Rotenburg (r/b). Die Stiftung Mittendabei der Rotenburger Werke lädt in diesen Tagen die Unternehmen aus Rotenburg und Umgebung mit einer neuen Sammelbox zu einer Spende ein. Hintergrund sind die zahlreichen Anträge, die Menschen mit Behinderung an die Stiftung richten.

Unternehmer denken in der Zeit vor Weihnachten immer häufiger darüber nach, auf Geschenke an Kunden und Geschäftspartner zu verzichten und stattdessen eine gemeinnützige Organisation zu unterstützen.

Für diesen Weg hatte sich die Firma Worthmann, Kälte-Klima-Energietechnik, aus Hemsbünde im vergangenen Jahr entschieden. Ihr Wunsch: „Wir wollten lieber hier vor Ort zu Weihnachten etwas Gutes tun. Dabei lag uns die Hilfe für Kinder besonders am Herzen“, sagt Geschäftsführer Matthias Binder. Die Spende der Firma Worthmann wird daher für Jungen und Mädchen des neuen Kinderhauses in der Marie-von-der-Decken-Straße eingesetzt.

Werke-Geschäftsführerin Jutta Wendland-Park betonte: „Die Anträge, die an unsere Stiftung gerichtet werden, bewegen uns immer. Sie stammen in der Mehrzahl von Menschen, die bei uns leben. Aber auch Wünsche, die auswärtige Bewerber in oft sehr berührenden und verzweifelten Anschreiben an uns herantragen, möchten wir – wenn uns dies möglich ist – erfüllen können“, sagt die Vorstandsvorsitzende der Stiftung Mittendabei.

„Wir haben kürzlich eine junge Frau bei der Anschaffung eines gebrauchten Kleinwagens unterstützt, um ein Studium aufnehmen zu können“, berichtet Thorsten Tillner, „dennoch“, so das Vorstandsmitglied, „bleibt der größte Teil der Mittel hier bei uns in Rotenburg und der Region.“

Erforderlich werden die Zuwendung dann, wenn das Geld für persönliche Wünsche nicht reicht. Das kann die Fahrt zur Beerdigung der Großmutter betreffen, das kann die Anschaffung eines sehr teuren Doppel-Fahrrades für einen Menschen sein, der sich allein zu fahren nicht mehr traut oder auch ein kleines Taschengeld für Arbeiten, das der Motivation und Anerkennung dient. „Diese Hilfen für einzelne Menschen liegen uns am Herzen.“ Darüber hinaus engagiert sich Mittendabei mit für die Verbesserung der Teilhabe von Menschen mit Behinderungen in den Bereichen Lernen, Arbeiten, Wohnen und Freizeit.

• Die Sammelbox aus Pappe wird zunächst an Unternehmen versandt, kann aber auch für Anlassspenden zu Geburtstagen, Hochzeiten und anderen Gelegenheiten eingesetzt werden. Bestellungen nimmt Silke Sackmann unter Telefon 04261/920664 oder per E-Mail an silke.sackmann@rotenburgerwerke.de entgegen.

16.10.2020

Kinder und Kartoffeln

17.09.2020

Sponsorenlauf Ahausen

26.08.2020

Kinder machen Theater

13.07.2020

In Krieg und Frieden