Stammtisch hat viele Pläne

15 Jahre Mistböcke

Das Kartoffelschälteam der Rotenburger Mistböcke.
 ©

Rotenburg (r/db). Als der Stammtisch der Mistböcke seine Arbeit für Menschen, denen es nicht so gut geht, vor 15 Jahren aufnahm, wollte niemand so recht an eine positive Entwicklung glauben. Doch inzwischen blicken die Mitglieder auf viele erfolgreiche Projekte zurück.

Egal, ob Spenden für Kinderheime in Kenia, Brillen für Ghana, Stifte für Burkina Faso oder Hörgeräte für – in aller Welt sorgten die Stammtischler bereits für strahlende Gesichter. Aber auch in der Heimat haben die Mistböcke- und bienen inzwischen viel erreicht. Das Kinderhospiz steht dabei nach wie vor im Fokus der Bemühungen. Auch sollen wichtige Projekte in Angriff genommen werden.

Präsident und Mitbegründer Heinz Gehnke ist es bei allen Vorhaben besonders wichtig, dass die Geselligkeit nie zu kurz kommt. „Dafür sorgen die regelmäßigen Treffen am Stammtisch jeden Freitag. Hier werden die Ideen geboren und oft entsteht aus einem dummen Gedanken heraus auch schon mal eine wirksame Hilfsmaßnahme“, so Gehnke.

Auftakt des Jahresprogramms ist am Montag, 20. März, mit einer Benefizveranstaltung im Hotel Landhaus Wachtelhof. Yared Dibaba kommt, um den Leuten etwas auf Platt zu erzählen. Alle Karten dafür sind bereits ausverkauft.

Weiter geht es am 6. Mai auf dem Geburtstag des DM-Drogeriemarktes in der Fußgängerzone. Die Böcke haben dafür gesorgt, dass Carlo von Tiedemann für eine Stunde an der Kasse sitzen wird und dass alle Einnahmen, die der Moderator abkassiert, an das Kinderhospiz „Fidelius“ gehen.

Einen neuen Weltrekord soll es am 28. Mai beim horizontalen Bierkistenstapeln am Neuen Markt geben. Für den 18. Juni steht der Afrika-Tag am Weichelsee im Terminkalender. Auch dabei organisieren Bienen wie Böcke den Ablauf.

Gesund soll es zugehen beim ersten Rotenburger Pro-Natur Wandertag am 29. Juli in der Ahe. Letztlich wollen die Experten für Kartoffelschälen am 8. Oktober erneut Deutscher Meister in dieser Disziplin werden. „ Es ist also viel los im Leben eines Mistbockes“, so Gehnke. Ganz nebenbei sollen weiterhin Briefmarken und Apothekentaler gesammelt werden. Gehnke: „Und ganz sicher kommen noch weitere Vorhaben hinzu.“

• Wer mehr über die Mistböcke erfahren möchte, meldet sich bei Gehnke unter Telefon 04261/71247. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.mistboecke.de.

Autor

Dennis Bartz Dennis Bartz
 04261 / 72 -430
 dennis.bartz@rotenburger-rundschau.de

Auszubildende übernehmen Station am Diakonieklinikum
Auszubildende übernehmen Station am Diakonieklinikum
Foto: Andrea Winterhalter

Auszubildende übernehmen Station am Diakonieklinikum
Foto: Andrea Winterhalter

Auszubildende übernehmen Station am Diakonieklinikum
Foto: Andrea Winterhalter

Auszubildende übernehmen Station am Diakonieklinikum
Foto: Andrea Winterhalter

Auszubildende übernehmen Station am Diakonieklinikum
Foto: Andrea Winterhalter

Auszubildende übernehmen Station am Diakonieklinikum
Foto: Andrea Winterhalter

Auszubildende übernehmen Station am Diakonieklinikum
Foto: Andrea Winterhalter

Auszubildende übernehmen Station am Diakonieklinikum
Foto: Andrea Winterhalter

Auszubildende übernehmen Station am Diakonieklinikum
Foto: Andrea Winterhalter

Auszubildende übernehmen Station am Diakonieklinikum
Foto: Andrea Winterhalter

Auszubildende übernehmen Station am Diakonieklinikum
Foto: Andrea Winterhalter

Auszubildende übernehmen Station am Diakonieklinikum
Foto: Andrea Winterhalter

Auszubildende übernehmen Station am Diakonieklinikum
Foto: Andrea Winterhalter

Auszubildende übernehmen Station am Diakonieklinikum
Foto: Andrea Winterhalter

Auszubildende übernehmen Station am Diakonieklinikum
Foto: Andrea Winterhalter

Auszubildende übernehmen Station am Diakonieklinikum
Foto: Andrea Winterhalter

Auszubildende übernehmen Station am Diakonieklinikum
Foto: Andrea Winterhalter

Auszubildende übernehmen Station am Diakonieklinikum
Foto: Andrea Winterhalter

Auszubildende übernehmen Station am Diakonieklinikum
Foto: Andrea Winterhalter

Auszubildende übernehmen Station am Diakonieklinikum
Foto: Andrea Winterhalter

Auszubildende übernehmen Station am Diakonieklinikum
Foto: Andrea Winterhalter

Auszubildende übernehmen Station am Diakonieklinikum
Foto: Andrea Winterhalter

Auszubildende übernehmen Station am Diakonieklinikum
Foto: Andrea Winterhalter

Auszubildende übernehmen Station am Diakonieklinikum
Foto: Andrea Winterhalter

Auszubildende übernehmen Station am Diakonieklinikum
Foto: Andrea Winterhalter

Auszubildende übernehmen Station am Diakonieklinikum
Foto: Andrea Winterhalter

Auszubildende übernehmen Station am Diakonieklinikum
Foto: Andrea Winterhalter

Auszubildende übernehmen Station am Diakonieklinikum
Foto: Andrea Winterhalter

Auszubildende übernehmen Station am Diakonieklinikum
Foto: Andrea Winterhalter

Auszubildende übernehmen Station am Diakonieklinikum
Foto: Andrea Winterhalter

Auszubildende übernehmen Station am Diakonieklinikum
Foto: Andrea Winterhalter

Auszubildende übernehmen Station am Diakonieklinikum
Foto: Andrea Winterhalter

Auszubildende übernehmen Station am Diakonieklinikum
Foto: Andrea Winterhalter

Auszubildende übernehmen Station am Diakonieklinikum
Foto: Andrea Winterhalter

Auszubildende übernehmen Station am Diakonieklinikum
Foto: Andrea Winterhalter

07.04.2017

Auszubildende übernehmen Station am Diakonieklinikum