Sieger bei Stiftungsaktion gekürt

Aus 3 mach 4

Familie Kellermeier freut sich über ihr neues Fahrrad: Silke Sackmann (von links), Annette, Lutz und Alessa Kellermeier mit Jutta Wendland-Park.
 ©Rotenburger Rundschau

Rotenburg (r/db). Der Anruf erreicht Lutz Kellermeier auf Reisen im nördlichen Portugal: „Was für eine schöne Überraschung“, sagt der Vater der 26-jährigen Alessa Kellermeier, die seit 2011 in den Rotenburger Werken lebt.

Kellermeier hat das grüne Hollandrad gewonnen, das im Rahmen der Kleingeldsammlung „Mäuse für mittendabei“ verlost wurde. Die Sammlung ist Teil der Aktion „Aus 3 mach 4“ der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers.

Die Verlosung markiert das Ende der Bonifizierung der Landeskirche, die jeden Euro, der ihren kirchlichen Stiftungen zwischen dem 1. Juli 2017 und dem 30. Juni 2019 zugewandt wurde, um 33 Cent erhöht.

Der Nachweis wird in den nächsten Wochen erbracht und geprüft; die Stiftung mittendabei hofft auf die maximale Bonifizierungssumme von 40.000 Euro zur Erhöhung ihres Stiftungskapitals. Neben größeren Zustiftungen von Privatleuten und Unternehmen erbrachte die Kleingeldsammlung „Mäuse für Mittendabei“ einen Ertrag von rund 2.500 Euro. „Wir haben uns auch über diese kleineren Zuwendungen für unsere Stiftungsarbeit sehr gefreut und möchten uns auch hierfür ganz herzlich bei allen Teilnehmern bedanken“, sagt Jutta Wendland-Park, Vorstandsvorsitzende der Stiftung „Mittendabei“.

Die Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannovers will mit ihrer Bonifizierungsaktion einen Beitrag für die kirchliche Arbeit vor Ort leisten. Die Stiftung Mittendabei, die 2002 von den Rotenburger Werken gegründet wurde, kümmert sich vornehmlich um die Unterstützung einzelner Menschen mit Behinderungen nach genauer Prüfung ihrer Einkommensverhältnisse. „Diese Hilfen sind unverzichtbar“, sagt Jutta Wendland-Park. Sie reichen von Spezialuntersuchungen, Hilfs- und Heilmitteln über Klassenfahrten für Schüler und kleine Urlaubsreisen bis hin zu notwendigen kleinen Anschaffungen, Reparaturen oder zusätzlicher Betreuungszeit.

Am 31. August lädt die Stiftung Mittendabei um 18.30 Uhr zu einem Benefizkonzert mit dem Chor Northern Spirit in die Kirche zum Guten Hirten in Rotenburg ein. „Mit diesem ganz besonderen Chorerlebnis junger Sänger aus Bremen und Australien möchten wir uns bei unseren Spendern und Stiftern bedanken“, sagt Silke Sackmann, Leiterin der Stiftungsarbeit. „Wir freuen uns sehr über jeden Gast, der neu dazukommt.“ An dem Abend läutet die Stiftung Mittendabei eine neue Phase ihrer Stiftungsarbeit ein: „Stiftungen setzen heute, vor dem Hintergrund sehr niedriger Zinsen, auf Spenden, die direkt für ihre Aufgaben eingesetzt werden können.“

Autor

Dennis Bartz Dennis Bartz
 04261 / 72 -430
 dennis.bartz@rotenburger-rundschau.de

18.09.2019

Tour de Moor

15.09.2019

Sub 5 in Sottrum

15.09.2019

Sing Sottrum Sing

11.09.2019

Erntefest Wittkopsbostel