Rotenburger Tierschutzverein verkündet Aufnahmestopp für Fundtiere - Von Dennis Bartz

„Wir sind bald zahlungsunfähig“

Vereinsvorsitzende Regina Buchhop hat ein Aufnahmestopp für Fundtiere verhängt.
 ©Rotenburger Rundschau

Mulmshorn. „Nun hat es uns, wie so viele andere Tierheime, erwischt. Wir müssen leider einen absoluten Aufnahmestopp verkünden.“ Das gab Regina Buchhop, Vorsitzende des Tierschutzvereins Rotenburg, am Donnerstag in einem Facebook-Post bekannt. Sie erklärt dazu auf Rundschau-Nachfrage: „Wir nehmen im Tierheim in Mulmshorn ab sofort keine Fundtiere mehr auf.“ Grund dafür seien finanzielle Probleme: „Wir sind bald zahlungsunfähig, wenn die Gemeinden nicht in die Hufe kommen.“

Frank Rütter, Ordnungsamtsleiter der Stadt Rotenburg, hatte die Ankündigung kalt erwischt: „Alle Gemeinden im Südkreis wissen zwar, dass der Tierschutzverein in finanziellen Nöten steckt. Über die aktuelle Entwicklung hat uns Frau Buchhop aber leider nicht informiert. Wir haben das auch erst bei Facebook gesehen. Ich habe sie sofort angerufen.“

Laut Buchhop sei die Entscheidung bereits einige Tage vorher gefallen: „Ich habe Bürgermeister Andreas Weber vor zwei Wochen bereits darüber informiert, dass es bei uns eng wird.“ Sie bemängelt, dass die Kommunen es dem Tierschutzverein unnötig schwer machen: „Seit Jahren verhandeln wir darum, dass dringend die Kostensätze für die Betreuung der Fundtiere an die Vorschriften nach BGB erhöht werden müssen. Nach den Bürgermeister-Neuwahlen mussten wir mit Andreas Weber und den Verhandlungen bei Stand null neu beginnen“, so Buchhop.

In dem Facebook-Beitrag hatte sie die finanzielle Notsituation des Vereins offengelegt: Das Restguthaben auf dem Haupt- und Nebenkonto belaufe sich auf derzeit etwa 5.300 Euro beziehungsweise 5.000 Euro. Bei laufenden Ausgaben in Höhe von bis zu 3.000 Euro für Tierarztkosten sowie Personalkosten von im Schnitt 7.500 Euro im Monat reiche das Geld nur noch wenige Wochen. Der Verein sei bereits in der Vergangenheit mehrfach dazu gezwungen gewesen, dass sogenannte „Bausteine-Konto“ zu beleihen, auf dem derzeit etwa 50.000 Euro für den gewünschten Tierheim-Neubau liegen. Das entnommene Geld muss der Verein vollständig zurückzahlen, weil dies zweckgebundene Spenden sind.

Dass das Tierheim in den vergangenen Jahren den Betrieb aufrecht erhalten konnte, verdanke er den Rücklagen aus einer Erbschaft, so Buchhop. Daraus hatte der Verein pro Jahr etwa 120.000 Euro geschöpft. Doch der Topf sei bald leer und derzeit ein Deckel drauf. Auf die restlichen 130.000 Euro könne der Verein nämlich nicht zugreifen: „Da es ein geerbter Immobilien-Fond ist, können wir darauf nur in Summen von maximal 30.000 Euro verfügen. Dies ist am 1. Juli diesen Jahres und dann erst wieder ab dem 1. Januar 2018 möglich.“

Rütter verweist auf Mittel in Höhe von etwa 8.000 Euro, die der Verein bei der Stadt Rotenburg noch nicht abgerufen habe: „Uns liegt noch keine Quartalsabrechnung für die ersten drei Monate vor – dabei würde das die Situation etwas verbessern.“

Dem Verein stehen demnach für aufgenommene Hunde pro Tag 13 Euro, für Katzen elf Euro zu – und das seit diesem Jahr für einen Zeitraum von maximal 182 Tagen oder bis zur frühzeitigen Vermittlung. Sorgen um die Versorgung der 60 Katzen und acht Hunde, die derzeit im Tierheim untergebracht sein, müsse sich niemand machen, beruhigt Buchhop: „Unsere Futtervorräte sind Dank zurückliegender Spenden momentan gesichert. Aber alle übrigen Betriebskosten sind nicht mehr gedeckt.“ Darum ziehe das Tierheim nun die Reißleine und nehme keine weiteren Tiere mehr an. „Wir müssen leider alle Anfragen direkt an die Gemeinden weiterleiten.“

Bei der Stadt Rotenburg laufen derweil viele Gespräche: „Wir telefonieren die anderen Tierheime ab und suchen nach einer Übergangslösung“, so Rütter. Diese sehe zumindest für Hunde zunächst eine Unterbringung auf dem Gelände der Kläranlage vor: „Wir haben dort zwei Zwinger. Die Mitarbeiter kümmern sich liebevoll um die Tiere und gehen auch mit ihnen Gassi. Fundkatzen könnten wir dort jedoch leider nicht unterbringen. Wir hoffen auch dort auf die Unterstützung anderer Tierheime und stehen im Kontakt zu weiteren Tierschutzorganisationen.“

Um den Verbleib von Fundkatzen macht sich Buchhop die größten Sorgen: „Hilfesuchende Bürger erhalten bei den Gemeinden sicher den Rat, diese auszusetzen – was uns erwartet, wenn noch mehr unkastrierte Katzen wild leben, das kann man sich ja vorstellen.“ Buchhop richtet einen verzweifelten Appell an die Politik: „Wir wissen nicht, wie es mit den Tieren im Tierheim weitergehen soll. Wie sollen wir unserer Fürsorgepflicht den Tieren und Mitarbeitern gegenüber umgehen? Schließen wir womöglich bald wie viele andere Tierheime?“

Autor

Dennis Bartz Dennis Bartz
 04261 / 72 -430
 dennis.bartz@rotenburger-rundschau.de

Frühjahrsmarkt in Rotenburg
Frühjahrsmarkt in Rotenburg
Foto: Jacqueline Bösche/Klaus-Dieter Plage

Frühjahrsmarkt in Rotenburg
Foto: Jacqueline Bösche/Klaus-Dieter Plage

Frühjahrsmarkt in Rotenburg
Foto: Jacqueline Bösche/Klaus-Dieter Plage

Frühjahrsmarkt in Rotenburg
Foto: Jacqueline Bösche/Klaus-Dieter Plage

Frühjahrsmarkt in Rotenburg
Foto: Jacqueline Bösche/Klaus-Dieter Plage

Frühjahrsmarkt in Rotenburg
Foto: Jacqueline Bösche/Klaus-Dieter Plage

Frühjahrsmarkt in Rotenburg
Foto: Jacqueline Bösche/Klaus-Dieter Plage

Frühjahrsmarkt in Rotenburg
Foto: Jacqueline Bösche/Klaus-Dieter Plage

Frühjahrsmarkt in Rotenburg
Foto: Jacqueline Bösche/Klaus-Dieter Plage

Frühjahrsmarkt in Rotenburg
Foto: Jacqueline Bösche/Klaus-Dieter Plage

Frühjahrsmarkt in Rotenburg
Foto: Jacqueline Bösche/Klaus-Dieter Plage

Frühjahrsmarkt in Rotenburg
Foto: Jacqueline Bösche/Klaus-Dieter Plage

Frühjahrsmarkt in Rotenburg
Foto: Jacqueline Bösche/Klaus-Dieter Plage

Frühjahrsmarkt in Rotenburg
Foto: Jacqueline Bösche/Klaus-Dieter Plage

Frühjahrsmarkt in Rotenburg
Foto: Jacqueline Bösche/Klaus-Dieter Plage

Frühjahrsmarkt in Rotenburg
Foto: Jacqueline Bösche/Klaus-Dieter Plage

Frühjahrsmarkt in Rotenburg
Foto: Jacqueline Bösche/Klaus-Dieter Plage

Frühjahrsmarkt in Rotenburg
Foto: Jacqueline Bösche/Klaus-Dieter Plage

Frühjahrsmarkt in Rotenburg
Foto: Jacqueline Bösche/Klaus-Dieter Plage

Frühjahrsmarkt in Rotenburg
Foto: Jacqueline Bösche/Klaus-Dieter Plage

Frühjahrsmarkt in Rotenburg
Foto: Jacqueline Bösche/Klaus-Dieter Plage

Frühjahrsmarkt in Rotenburg
Foto: Jacqueline Bösche/Klaus-Dieter Plage

Frühjahrsmarkt in Rotenburg
Foto: Jacqueline Bösche/Klaus-Dieter Plage

Frühjahrsmarkt in Rotenburg
Foto: Jacqueline Bösche/Klaus-Dieter Plage

Frühjahrsmarkt in Rotenburg
Foto: Jacqueline Bösche/Klaus-Dieter Plage

Frühjahrsmarkt in Rotenburg
Foto: Jacqueline Bösche/Klaus-Dieter Plage

Frühjahrsmarkt in Rotenburg
Foto: Jacqueline Bösche/Klaus-Dieter Plage

Frühjahrsmarkt in Rotenburg
Foto: Jacqueline Bösche/Klaus-Dieter Plage

13.05.2017

Frühjahrsmarkt in Rotenburg