Rotenburger Lions bauten Futterhäuschen

Löcher bohren, Schrauben eindrehen, Teile anpassen

Da war Einsatz gefragt: Die Lions bauten Futterhäuschen
 ©Rotenburger Rundschau

(r/ww). Lions-Clubs sind darauf angelegt, in gesellschaftlichen Bereichen und Situationen zu helfen und sinnvoll erscheinende Initiativen bei Bedarf zu fördern.

Dafür sind in der Regel finanzielle Mittel nötig. Diese immer wieder neu zu gewinnen, erfordert Ideen und Einsatzwillen. Der Freundeskreis des Lions-Clubs Rotenburg hat das mit Blick auf den nahenden Nikolausmarkt umgesetzt, indem er eine Aktion zum Bau von Vogelfutterhäuschen initiierte. Angeregt durch Schatzmeister Volker Eichler, fachgerecht entworfen von Clubmitglied Ralf Wiebusch und vorbereitet mit Materialspende und -zuschnitt durch Clubmitglied Hans-Hinrich Bruns, machten sich die Lions an die Bauarbeiten. Da gab es unzählige Löcher zu bohren, Schrauben einzudrehen und die Bauteile auch mittels der vorgefertigten Schablonen richtig einzupassen. Schon bald bildete sich eine Produktionskette mit immer perfekteren und flüssigeren Abläufen. Wichtiger Bestandteil der Aktionstage war das Betriebsklima. Das neben der förderlichen Gemeinschaftsleistung noch weiter zu steigern, gelang im geselligen Rahmen mit Grillen und Raclette nach Schweizer Art, zubereitet von Sekretär Uwe Cordes mit seiner Frau Brigitte. Als Produktionsziel haben sich die Lions 50 Futterhäuschen gesteckt. 30 sind fertig, weiterer Einsatz ist also vonnöten. Der Verkauf beim Nikolausmarkt soll das traditionelle Glühweinangebot ergänzen und bereichern. Bei der Herstellung der Futterhäuschen wurde Wert auf wetterfestes Material und sorgfältige Verarbeitung gelegt. Das Dach ist abnehmbar, sodass die Befüllung mit dem Futter bequem von oben geschehen kann. Die Vögel können das Futter beidseitig von einem kleinen Steg aus durch die Drahtgitter oder direkt von dort erreichen. Um den Erlös möglichst unmittelbar einem sinnvollen Zweck zuzuführen, haben die Lions die Biologische Schutzgemeinschaft Wümmeniederungen und Nebenflüsse als Projektpartner mit ins Boot geholt, die beim Nikolausmarkt neben dem Glühweinstand der Lions präsent sein wird.

14.11.2018

Pokalturnier Westervesede

13.11.2018

Martinsfest in Oyten

08.11.2018

Martinsmarkt

06.11.2018

TSV Bassen: 40 Jahre Judo