Polizei nimmt Todesursachenermittlung auf

Spaziergängerin findet Leiche in der Wümme

Rotenburger Rundschau
 ©Rotenburger Rundschau

Rotenburg (r/nin). Eine Spaziergängerin hat am Mittwochnachmittag in Rotenburg im Bereich der Wümme an der Straße Zur Kumpwisch zwischen der Bundesstraße 215 und dem Waldgebiet In der Ahe die Leiche eines älteren Mannes im Wasser gefunden.

Die Frau war kurz vor 14 Uhr an der dortigen Solgleite auf den leblosen Körper aufmerksam geworden. Einsatzkräfte der Rotenburger Feuerwehr bargen den Toten aus dem Fluss. Der Leichnam wurde anschließend in das Rotenburger Diakonieklinikum gebracht. Anhand äußerer Merkmale konnte der Tote als ein 71-jähriger Mann identifiziert werden, der vermutlich ohne festen Wohnsitz in der Wümmestadt lebte. Die Polizei geht von einer längeren Liegezeit im Wasser aus. Als vermisst galt der 71-Jährige bislang nicht. Die Rotenburger Polizei hat die Todesursachenermittlung übernommen. „Möglicherweise wird eine Obduktion Klarheit darüber bringen“, so die Beamten in einer Pressemitteilung.

Autor

Nina Baucke Nina Baucke
 04261 / 72 -433
 nina.baucke@rotenburger-rundschau.de

25.06.2019

150 Jahre Finteler Wehren

24.06.2019

Hurricane: Stimmung 7

24.06.2019

Hurricane: Stimmung 8

23.06.2019

Hurricane: Stimmung 5