Neues Quintett im Verein aktiv

Montessori wählt Vorstand

Das neue Vorstandsteam, von links: Markus Raithel, Susanne Dauphin, Stefan Rösler, Sara Mehnen und Eike Schweneker.
 ©Rotenburger Rundschau

Rotenburg (r/db). Sie wollen sich künftig noch mehr für Verein, Kinderhaus und Schule engagieren: Susanne Dauphin, Sara Mehnen, Markus Raithel, Eike Schweneker und Stefan Rösler sind in den Vorstand des Montessori-Vereins gewählt worden.

Karin Kühnrich als Verwaltungsleitung und Sabrina Raithel als Kassenwartin werden die Fünf in ihren Aufgaben unterstützen. Beide waren bereits im Vorstand aktiv, dessen Arbeit bei der offiziellen Verabschiedung von den Mitgliedern mit Applaus gewürdigt wurde.

Auf rund ein Vierteljahrhundert Vorstandsarbeit blicken Nicole Bacinovic, Karin Kühnrich, Armin Ortlam, Jens Härter und Gerd Hachmöller insgesamt zurück.

In ihrem Jahresrückblick hob die scheidende Vorstandsvorsitzende Nicole Bacinovic die personelle Konstanz hervor, durch die sich auch das Vereinsjahr 2015 ausgezeichnet habe: „Die Mitarbeiterinnen und Honorarkräfte im Kinderhaus, Schule und im Verein sind die tragende Säule für die pädagogische Arbeit, und wir sind froh, dass fast alle an Bord geblieben sind und ihre gewohnt tolle Arbeit leisten.“ Am Ende des Jahres 2015 arbeiteten die Mitarbeiterinnen um Andrea van der Werp im Kinderhaus mit 40 Mädchen und Jungen zusammen.

In der Schule seien zur selben Zeit vom Lehrerteam unter der Leitung von Ulrike Hammer 44 Mädchen und Jungen unterrichtet worden: „Im Sommer werden fünf Kinder auf weiterführende Schulen gehen, und elf Erstklässler werden bei uns den Schulanfang nach den Sommerferien feiern, sodass wir über eine sehr gute Auslastung in der Schule verfügen werden. Das Kinderhaus ist ebenfalls sehr gut besucht.“

Was 2015 für Kinderhauskinder, Schüler und Eltern auf dem Programm stand?

Wieder eine ganze Menge. Bacinovic zählte eine Vielzahl von Aktivitäten auf, unter anderem den Rollerparcours, den Besucher der Vorschulkinder bei der Polizei, die Eltern-Kind-Nachmittage, die Zahnwoche mit dem Besuch einer Zahnarztpraxis, die Lesenacht, den Forscherbauwagen, Ausstellungsbesuche sowie den Tag der offenen Tür, die Elterndisco und das Herbstfest.

„In einer Elterninitiative geht es dieses Jahr darum, durch das Engagement dem Verein und dem Vereinsleben ein Gesicht zu geben. Mit Eurer Hilfe gelingt es immer wieder, tolle Veranstaltungen auf die Beine zu stellen “, sagte Bacinovic an die Eltern gewandt und bekam dafür viel Applaus.

Autor

Dennis Bartz Dennis Bartz
 04261 / 72 -430
 dennis.bartz@rotenburger-rundschau.de

12.04.2019

Geflügelmarkt Fintel

09.04.2019

Scheherazades Rache

05.04.2019

Zirkus in Brockel

05.04.2019

30 Jahre Kanal 11