Konzert mit Werken von Georg Friedrich Händel am 10. November

Kleiner Chor hat Großes vor

Die zwölf Chormitglieder im Alter zwischen 21 und 74 Jahren freuen sich auf neue Mitglieder.
 ©Rotenburger Rundschau

Rotenburg (r/db). Im Londoner Crystal Palace gab es im Jahr 1885, zum 200. Geburtstag Händels, eine Aufführung des „Messiah“ mit 4.000 Chorstimmen nebst 500 Orchestermusikern und 87.769 zahlenden Zuhörern.

Weil eine solche Musik auch in kleinem Rahmen großartig sein kann, will der Chor Tonart aus Rotenburg mit zwölf Chorstimmen und vier Solisten, einem Projektorchester mit zwölf Musikern und Peter Paulitsch am Cembalo unter der Leitung von Sascha Kayser am Sonntag, 10. November, ab 17 Uhr das Experiment wagen, Händels Werk mit kleiner Besetzung in der Corpus-Christi-Kirche in der Nordstraße 14 in Rotenburg aufzuführen. Der Eintritt ist frei, der Chor bittet jedoch um Spenden, um die Unkosten des Konzerts zu decken.

• Der Laienchor Tonart gründete sich vor vier Jahren unter der Leitung von Sascha Kayser, die Chormitglieder sind zwischen 21 und 74 Jahre alt. Die Gruppe ist seit März als gemeinnütziger Verein eingetragen und Mitglied im Kreis-Chorverband sowie dem Chorverband Niedersachsen-Bremen. „Wir freuen uns auf neue Mitglieder“, teilt Sprecherin Angela von Beesten mit.

Autor

Dennis Bartz Dennis Bartz
 04261 / 72 -430
 dennis.bartz@rotenburger-rundschau.de

14.11.2019

Ausbildungsmesse in der Berufsbildenden Schule

12.11.2019

Gelöbnis auf dem Rotenburger Pferdemarkt

12.11.2019

Martinsmarkt Visselhövede

11.11.2019

Martinsmarkt Oyten