Igelexpertin gibt Tipps

Osterfeuer als Todesfalle

Auch für viele Igel wird das Osterfeuer Jahr für Jahr zu einer tödlichen Falle.
 ©Foto: Dennis Bartz

Rotenburg (db). Das Osterfeuer ist ein beliebter Brauch. Wenn das Gehölz in den Flammen knistert, entsteht eine urgemütliche Atmosphäre, die Klein und Groß genießen. Doch die muckelige Stimmung ist vorbei, wenn aus den Flammen der verzweifelte Schrei von Wildtieren zu hören ist, die darin umkommen.

Jahr für Jahr wird das Osterfeuer bei mangelnder Fürsorge zu einer Todesfalle für Wildtiere, die aufgrund des zum Teil warmen Wetters der vergangenen Wochen bereits aktiv sind. „Viele Igel beispielsweise sind inzwischen aus dem Winterschlaf erwacht und suchen in Reisighaufen Unterschlupf“, erklärt Merwel Otto-Link von der Igelpflege Rotenburg.

Da Mecki und Co. jedoch bei Gefahr nicht flüchten, sondern sich zusammenrollen und warten, bis die Umgebung wieder sicher ist, kann der scheinbar sichere Unterschlupf schnell zur grausamen Todesfalle werden.

Aber auch Heckenbrüter wie Rotkehlchen, Zaunkönige und Amseln nutzen die Haufen als Brutplatz und haben oft bereits ihre Nester darin gebaut. „Für andere Tiere wie etwa Kröten, Mäuse und unzählige Insekten sind Reisighaufen ein wichtiger Lebensraum“, so Otto-Link.

Sie bittet zum Schutz der Tiere darum, den Strauchschnitt für das Osterfeuer möglichst erst am Tag des Anfeuerns anzuliefern. „Ist dies nicht möglich, sollte der Haufen vorsichtig umgeschichtet werden, und das erst kurz vor dem Entzünden des Osterfeuers“, so Otto-Link. Rütteln alleine reiche nicht aus, da viele Tiere bei Gefahr nicht weglaufen, sondern erstarren, was ihnen zum Verhängnis werde.

Wer dies beherzige, trage einen wichtigen Teil zur Erhaltung des ökologischen Gleichgewichts bei und könne womöglich viele Tiere vor dem sinnlosen Feuertod retten.

Autor

Dennis Bartz Dennis Bartz
 04261 / 72 -430
 dennis.bartz@rotenburger-rundschau.de

06.12.2019

Weihnachtsmarkt Sittensen

04.12.2019

Adventsbasar Hemslingen

26.11.2019

Novembermarkt in der Waldorfschule

26.11.2019

Schlachtfest Jeddingen