„Heimat shoppen“-Aktion in Visselhövede mit Angeboten

Das gelbe Logo

Barbara Beneke (links) und Nicole Fedderken-Pries freuen sich auf die Kunden, die zum "Heimat shoppen" vorbeischauen.
 ©Schätzmüller

Visselhövede (r/as). Kunden kommen in den Genuss von Aktionen, Gewerbetreibende sagen Danke: So lässt sich in wenigen Worten zusammenfassen, was sich hinter dem gelben Logo verbirgt, das derzeit viele Visselhöveder Geschäfte schmückt. Am Freitag und Samstag, 13. und 14. September, ist „Heimat shoppen“ in Visselhövede angesagt.

Ein vielfältiges Angebot regionaler Unternehmen ist direkt vor Ort und mit persönlicher Beratung dicht dran am Kunden: Das wollen neben den Visselhöveder Gewerbetreibenden zahlreiche Geschäfte zwischen Elbe und Weser mit den Aktionstagen und den dazu passenden gelb-weißen Papiertüten signalisieren.

Viele Geschäfte in den Städten und Dörfern planen, ihre Kunden mit besonderen Events und Angeboten von sich zu überzeugen. Das gilt auch für den Gewerbeverein Visselhövede, wo sich ebenfalls an beiden Tagen die Türen der Geschäfte unter dem „Heimat shoppen“-Logo öffnen: „Die örtlichen Betriebe wollen zeigen, dass sie mehr leisten als nur die reine Versorgung der Bevölkerung: Sie steigern die Lebensqualität vor Ort“, betont der Gewerbeverein. „Sie sichern Arbeits- und Ausbildungsplätze und führen ihre Steuern an ihrem Standort ab, was wesentlich zum Erhalt und Ausbau der öffentlichen Infrastruktur beiträgt. Viele Unternehmen engagieren sich darüber hinaus für die Belebung ihrer Stadt oder Gemeinde. Sie organisieren Stadtfeste und Veranstaltungen, leisten ehrenamtliche Arbeit oder stehen Sport- und Kulturvereinen sowie gemeinnützigen Einrichtungen finanziell zur Seite. Wir wollen den Kunden auf positive Art und Weise vermitteln, welchen wichtigen Anteil die lokalen Betriebe an attraktiven Innenstädten und Ortskernen haben.“

Für wohnortnahes Einkaufen halten die Gewerbetreibenden eine ganze Liste von Gründen bereit: „Es stärkt die Wirtschaft vor Ort, schont die Umwelt mit weniger Verpackung und Transport, macht den Ort abwechslungsreich, bedeutet Zusammenkommen und Einkaufen bei Nachbarn und Freunden.“

Die IHK möchte mit dem Heimat-shoppen-Wochenende, das nun zum dritten Mal stattfindet, den stationären Händlern und anderen lokalen Gewerbetreibenden eine Plattform bieten, um sich gegenüber den Kunden von ihrer besten Seite zu zeigen. Die Aktionstage finden jährlich am Freitag und Samstag des zweiten Septemberwochenendes statt. Alle teilnehmenden Händler eines IHK-Bezirks versammeln sich hinter demselben Logo und präsentieren sich damit gegenüber den Kunden.

Beim Einkauf an diesen Tagen erhalten die Kunden Papiertüten und Informationsflyer und dürfen tolle Aktionen entdecken. Mit dem großen Heimat-shoppen-Wochenende wird öffentlichkeitswirksam auf die Relevanz des Handels vor Ort hingewiesen werden. „Ziel ist es, die Bedeutung des örtlichen Einzelhandels und anderer lokaler Unternehmen wie Dienstleister und Gastronomen für eine attraktive Innenstadt und das städtische Leben herauszustellen“, erklärt die IHK.

Neben Visselhövede sind im Verbreitungsgebiet der Rotenburger Rundschau unter anderem die Gewerbevereine in Rotenburg und Sottrum beteiligt. Die Kunden in Visselhövede erwarten in den beteiligten Geschäften Überraschungen – „kleine Dankeschön-Aktionen für den Einkauf im Ort“, wie es aus dem Gewerbeverein heißt.

Autor

Andreas Schultz Andreas Schultz
 04261 / 72 -434
 andreas.schultz@rotenburger-rundschau.de

18.09.2019

Tour de Moor

15.09.2019

Sub 5 in Sottrum

15.09.2019

Sing Sottrum Sing

11.09.2019

Erntefest Wittkopsbostel