Freundeskreis des Lions-Clubs lädt in den Landhausgarten ein

Jazz-Frühschoppen an Pfingsten

Die Titus-Oldtime-Jazzband Hannover spielt am Pfingstmontag, 5. Juni, ab 11 Uhr im Lansdhausgarten des Hotels Wachtelhof.
 ©Rotenburger Rundschau

Rotenburg (r/db). Die beschwingte Dixie-Atmosphäre bei den beiden vergangenen Pfingst-Jazz-Frühschoppen und die große Nachfrage der Besucher haben den Lions-Club-Freundeskreis Rotenburg dazu motiviert, für Pfingstmontag, 5. Juni, 11 Uhr, erneut in den idyllischen Landhausgarten des Hotels Wachtelhof einzuladen. Der Eintritt ist frei und der Reinerlös des Jazzereignisses aus dem Verkauf von Lions-Wein soll wohltätigen Zwecken zugutekommen.

Aufspielen werden wiederum die längst bekannten Musiker der Titus-Oldtime-Jazzband Hannover, dabei als Gastspieler und ehemaliges Bandmitglied Boris Reinhold vom Rotenburger Lions Club an der Rhythmusgitarre. Mit ihm wird die Band um Titus-Band-Leader Joachim Schwarz (Trompete), René Eisenhauer (Klarinette und Saxofon), Klaus Peters (Posaune), Dieter Rös (Klarinette) und der Rhythmusgruppe mit Wilfried Jauer (Banjo), Udo Apportien (Bass) und Hans-Peter Ertl (Schlagzeug) traditionellen Jazz à la Chris Barber und viele andere Dixielandklänge präsentieren.

Stilrichtung der Band ist der traditionelle Jazz: Dixieland, Swing und Oldtime-Jazz, in jüngerer Zeit ergänzt durch Schlager im Dixieland-Stil, Medley und Marsch. Die Improvisation nimmt den entscheidenden Raum innerhalb der Stücke ein, gespickt mit eigenen Arrangements. Der berufliche Bogen der Musiker, durchgehend Hobbyinstrumentalisten, spannt sich über Verwaltung, Medizin, Ingenieurwesen, Lobbyarbeit bis zur Mathematik. „Die seit vielen Jahren bestehende Formation versteht es, die immer wieder vom traditionellen Jazz ausgehende Faszination auf ihr Publikum überspringen zu lassen und besonders durch ihre Soli pure Begeisterung auszulösen, wie bei den bisherigen Frühschoppen erlebt. „Besonders anerkennenswert ist der Verzicht der Jazz-Band auf eine Gage zugunsten des Benefizzwecks“, so Lions-Pressesprecher Erhard Grunhold. „Titus“ im Bandnamen geht auf die Anfänge von 1973 zurück, als die Pastoren Jens Haasen an der Trompete und Herbert Erchinger an der Posaune mit dem Kirchenmusiker Peter Götz, Susaphon, die Jazz-Musik an der Tituskirche in Hannover-Vahrenheide ins Leben riefen. Der Wachtelhof unterstützt die Benefiz-Aktion aktiv und sorgt für das Catering. Der Lions-Freundeskreis bietet an eigenen Weinständen sorgsam ausgesuchte und zusammengestellte Weine, auch zum Mitnehmen, an.

Autor

Dennis Bartz Dennis Bartz
 04261 / 72 -430
 dennis.bartz@rotenburger-rundschau.de

12.12.2017

Weihnachtsmarkt Sittensen

12.12.2017

Weihnachtsmarkt Scheeßel

12.12.2017

Weihnachtszauber Visselhövede

09.12.2017

Mittelalter in Höperhöfen