Frank Holle lädt zum Spaziergang

Auf ein Wort

Frank Holle will Bürgermeister in Rotenburg werden.
 ©Rotenburger Rundschau

Rotenburg (r/db). Im Januar ist Bürgermeisterkandidat Frank Holle (CDU) mit seiner Familie nach Rotenburg gezogen. „Gerne möchte ich die Menschen in meiner neuen Heimat Rotenburg und den Ortschaften Borchel, Mulmshorn, Unterstedt und Waffensen besser kennenlernen und mit ihnen ins Gespräch kommen“, teilt Holle in einer Pressemeldung mit.

Weil die Möglichkeiten wegen der Corona-Pandemie derzeit eingeschränkt sind, startet er die Aktion „Sonntagsspaziergang mit dem CDU-Bürgermeisterkandidaten“. „Ich freue mich über eine Einladung zur Begleitung auf einem Spaziergang, um auf diese Weise Land und Leute und die vielleicht nicht so bekannten schönen Ecken Rotenburgs und umzu näher kennenzulernen. Angst vor Hunden habe ich nicht und so begleite ich auch sie und ihren Hund gerne.“

Als Termine stehen die sieben Sonntage beginnend ab dem 21. Februar bis einschließlich Ostersonntag, 4. April, jeweils von 9.30 Uhr bis 11.30 Uhr und von 14.30 Uhr bis 16.30 Uhr zur Verfügung. Anmeldungen sind per E-Mail an frank.holle@ewetel.net und telefonisch unter 0174/9969458 möglich.

Autor

Dennis Bartz Dennis Bartz
 04261 / 72 -430
 dennis.bartz@rotenburger-rundschau.de

12.02.2021

Winterlandschaft in Rotenburg

22.12.2020

Weihnachtsbilder

29.10.2020

Herbstfotos der Leser

16.10.2020

Kinder und Kartoffeln