Bürgermeister Andreas Weber äußert sich zu strittigen Themen / „Wir müssen weiter aufpassen“ - Von Dennis Bartz

„Sie hatten die Grenze überschritten“

Bürgermeister Andreas Weber wünscht sich faire Diskussionen.
 ©Dennis Bartz

Rotenburg. Der Sommer steckt derzeit in einer tiefen Schaffenskrise – in der Stadt Rotenburg geht es aber trotzdem heiß her. Die Diskussionen um die noch fehlende Eröffnungsbilanz, die vermeintliche Absage der Stadt an den Premier League-Klub West Ham United, die Mehrkosten der Mensa für die Schule am Grafel – diese und weitere Themen sorgen fast täglich für neue Schlagzeilen.

Fast immer im Zentrum der Kritik: Bürgermeister Andreas Weber. Man sei „fassungslos“, wie die Stadt den englischen Fußballverein West Ham United düpiert, hatte die Stadtratsfraktion der CDU und Freien Wähler kürzlich verlauten lassen. Es habe nach der Berichterstattung Shitstorm und Beleidigungen in den sozialen Netzwerken gegen ihn gegeben, so Weber. Er fühlt sich zu Unrecht an den Pranger gestellt.

Streitthema: Kosten der Schulmensa

Anfang August sollen die ersten Essen in der Mensa der Schule am Grafel ausgeteilt werden. Statt wie zunächst geplant für 600.000 Euro kostet diese am Ende satte 1,2 Millionen Euro, wie erst spät bekannt wurde. Der Fehler dafür liegt im Rathaus, gesteht Weber: „Tragische Umstände“ hätten dafür gesorgt, dass die Mehrkosten, die bereits im April 2016 bekannt waren und aufgrund verschärfter Hygiene- und Bauvorschriften entstanden sind, nicht weitergegeben wurden. „Ich habe erst im Mai diesen Jahres davon erfahren und die Fraktionen sofort informiert“, betont Weber. Ausreichend Mittel stünden zur Verfügung.

In der Aufwärmküche der Schule am Grafel soll ab Anfang August „angegart“ und dann schockgefrorenes Essen zubereitet und frisch ausgeschenkt werden. Später sollen dann die Stadtschule und bis 2019 die Kantor-Helmke-Schule eine Mensa erhalten – jedoch zu deutlich geringeren Kosten. „Das Essen wird in der Aufwärmküche ,entgart‘ und in Wärmebehältern zu den anderen Grundschulen gebracht. Die Küche ist für 450 Essen ausgelegt. Wenn es so weit ist, benötigen wir aber weitere Gefriereinheiten.“

Streitthema: Trainingslager

Seit drei Jahren ist der Hamburger SV regelmäßig zu Gast in Rotenburg und „so zufrieden mit der Anlage, dass sie gerne wiederkommen“, so Weber: „Wir haben eine gute Beziehung und wollen diese weiter pflegen.“ In den vergangenen Monaten hätten sich jedoch immer wieder kommerzielle Agenturen gemeldet, die Trainingslager vermitteln. „Die haben Probleme, etwas zu finden, weil aufgrund der politischen Situation am Mittelmeer dort kaum noch Trainingslager gemacht werden.“

Die Stadt Rotenburg habe Anfragen in der Vergangenheit abgelehnt, weil die Sportanlage in der Ahe für Schulen und Sportvereine gedacht ist. „Wir haben das in der Stadtverwaltung ausführlich diskutiert und uns auf diesen Weg geeinigt.“

Für West Ham United wollte die Stadtverwaltung eine Ausnahme machen: „Ein Traditionsklub aus der englischen Premier League ist natürlich ein Erlebnis. Wir haben mit allen Beteiligten – Tiefbauamt, Platzwart und dem RSV – lange diskutiert und zugestimmt. Ein weiteres Trainingslager wäre nicht optimal für den Stadionplatz gewesen – andererseits spielte die Werbung für die Stadt und der Wirtschaftsfaktor eine Rolle.“

Kurz darauf habe die Agentur jedoch darum gebeten, das Trainingslager um drei Tage zu verlängern: „An diesem Punkt hatten sie eine Grenze überschritten. Wir haben ihnen mitgeteilt, dass wir der Verlängerung für den Stadionplatz nicht zustimmen können – zu keinem Zeitpunkt haben wir ihnen aber grundsätzlich abgesagt.“

Das Gegenteil sei der Fall gewesen: „Wir hatten uns auf dem Sportplatz verabredet, um zu besprechen, ob auch ein Nebenplatz die Anforderungen erfüllen könnte.“ Die Vertreter des Premier League-Klubs seien nicht gekommen. „Stattdessen reisten sie nach Bothel und trainieren Ende des Monats dort.“ Für Weber kein großes Problem: „Sie übernachten wie geplant im Wachtelhof, und für Bo-thel freuen wir uns.“

Finanziell müsse die Stadt Rotenburg keine Einbußen hinnehmen: „Wir erhalten bislang keine Aufwandsentschädigung für Trainingslager, weil dies in der Satzung nicht festgelegt ist. Uns entstehen in fünf Tagen sogar Kosten in Höhe von etwa 2.500 Euro für Personal und Pflege des Rasens.“ Weber hatte den HSV zuletzt um eine Spende für den Jugendförderverein gebeten: 500 Euro gab der Bundesligist.

Weber möchte die Trainingslager auch künftig genau dosieren, um die „tolle Anlage“ zu schonen. Die Diskussion über den Kunstrasenplatz in diesem Zusammenhang neu zu entfachen, findet Weber sachlich falsch: „Ein erstklassiger Verein trainiert nicht auf einem Kunstrasenplatz. Die wollen wettkampfbezogenes Training.“ Das in Auftrag gegebene Gutachten warte er entspannt ab: „Danach sehen wir weiter.“ Er bezweifele außerdem, dass der Wachtelhof noch mehr Profiteams aufnehmen will: „Die Stammgäste suchen schließlich Ruhe und Entspannung dort.“

Streitthema: Eröffnungsbilanz

Entspannt zeigt sich Weber bei einem weiteren Thema, über das in den vergangenen Wochen viel diskutiert wurde: die fehlende Eröffnungsbilanz der Stadt Rotenburg. „Das sind wir auf einem guten Weg. Die Rückmeldungen des Rechnungsprüfungsamtes sind positiv. Vier Mitarbeiter des Rathauses sind eingebunden und werden bis Februar 2018 fertig sein.“ Weber kritisiert in diesem Zusammenhang die „große Aufregung“ der CDU-Fraktion: „Seit 2006 hatten sie das Thema jahrelang vernachlässigt.“

Nach der Eröffnungsbilanz muss die Stadtverwaltung die Jahresabschlüsse ab 2012 nachholen. Pro Abschluss rechnet Weber etwa sechs Monate Aufwand ein. „Bis 2022 sollten wir auf dem aktuellen Stand sein. Wir haben aber bereits nachgewiesen, dass der Haushalt gesund und leistungsfähig ist.“

Weber appelliert an alle Parteien, sich künftig wieder sachlicher auseinanderzusetzen. Er habe das Gefühl, „persönliches Feinbild“ der Stadtrats-Fraktion CDU/Freie Wähler geworden zu sein. „Ich treffe die Entscheidungen aber nicht alleine. Das passiert in Absprache mit den Fachabteilungen.“ Die Parteien hätten jederzeit die Möglichkeit, ihn zu den Fraktionssitzungen einzuladen: „Es wäre schön, wenn sie davon Gebrauch machen würden.“

Das eine offene Kommunikation zum Erfolg führe, habe die Maiwanderung zum Bullensee gezeigt. 2015 hatte Weber die Tour zum ersten Mal als Bürgermeister erlebt und war entsetzt: „Bis zum Bullensee gab es damals eine Schneise der Verwüstung. Wir mussten etwas verändern, um die Maitour weiter aufrecht erhalten zu können – und das ist uns beispielsweise mit dem Glasflaschenverbot auch gelungen.“ Es sei aber weiterhin Vorsicht geboten: „Es gab dieses Jahr wieder mehr Straftaten. Wir müssen weiter aufpassen.“

Autor

Dennis Bartz Dennis Bartz
 04261 / 72 -430
 dennis.bartz@rotenburger-rundschau.de

Erntefest Abbendorf-Hetzwege
Erntefest Abbendorf-Hetzwege
Fotos: Erich Schulz

Erntefest Abbendorf-Hetzwege
Fotos: Erich Schulz

Erntefest Abbendorf-Hetzwege
Fotos: Erich Schulz

Erntefest Abbendorf-Hetzwege
Fotos: Erich Schulz

Erntefest Abbendorf-Hetzwege
Fotos: Erich Schulz

Erntefest Abbendorf-Hetzwege
Fotos: Erich Schulz

Erntefest Abbendorf-Hetzwege
Fotos: Erich Schulz

Erntefest Abbendorf-Hetzwege
Fotos: Erich Schulz

Erntefest Abbendorf-Hetzwege
Fotos: Erich Schulz

Erntefest Abbendorf-Hetzwege
Fotos: Erich Schulz

Erntefest Abbendorf-Hetzwege
Fotos: Erich Schulz

Erntefest Abbendorf-Hetzwege
Fotos: Erich Schulz

Erntefest Abbendorf-Hetzwege
Fotos: Erich Schulz

Erntefest Abbendorf-Hetzwege
Fotos: Erich Schulz

Erntefest Abbendorf-Hetzwege
Fotos: Erich Schulz

Erntefest Abbendorf-Hetzwege
Fotos: Erich Schulz

Erntefest Abbendorf-Hetzwege
Fotos: Erich Schulz

Erntefest Abbendorf-Hetzwege
Fotos: Erich Schulz

Erntefest Abbendorf-Hetzwege
Fotos: Erich Schulz

Erntefest Abbendorf-Hetzwege
Fotos: Erich Schulz

Erntefest Abbendorf-Hetzwege
Fotos: Erich Schulz

Erntefest Abbendorf-Hetzwege
Fotos: Erich Schulz

Erntefest Abbendorf-Hetzwege
Fotos: Erich Schulz

Erntefest Abbendorf-Hetzwege
Fotos: Erich Schulz

Erntefest Abbendorf-Hetzwege
Fotos: Erich Schulz

Erntefest Abbendorf-Hetzwege
Fotos: Erich Schulz

Erntefest Abbendorf-Hetzwege
Fotos: Erich Schulz

Erntefest Abbendorf-Hetzwege
Fotos: Erich Schulz

Erntefest Abbendorf-Hetzwege
Fotos: Erich Schulz

Erntefest Abbendorf-Hetzwege
Fotos: Erich Schulz

Erntefest Abbendorf-Hetzwege
Fotos: Erich Schulz

Erntefest Abbendorf-Hetzwege
Fotos: Erich Schulz

Erntefest Abbendorf-Hetzwege
Fotos: Erich Schulz

Erntefest Abbendorf-Hetzwege
Fotos: Erich Schulz

Erntefest Abbendorf-Hetzwege
Fotos: Erich Schulz

Erntefest Abbendorf-Hetzwege
Fotos: Erich Schulz

Erntefest Abbendorf-Hetzwege
Fotos: Erich Schulz

Erntefest Abbendorf-Hetzwege
Fotos: Erich Schulz

Erntefest Abbendorf-Hetzwege
Fotos: Erich Schulz

Erntefest Abbendorf-Hetzwege
Fotos: Erich Schulz

Erntefest Abbendorf-Hetzwege
Fotos: Erich Schulz

Erntefest Abbendorf-Hetzwege
Fotos: Erich Schulz

22.09.2017

Erntefest Abbendorf-Hetzwege

Mofarennen Jeddingen
Mofarennen Jeddingen
Fotos: Klaus-Dieter Plage

Mofarennen Jeddingen
Fotos: Klaus-Dieter Plage

Mofarennen Jeddingen
Fotos: Klaus-Dieter Plage

Mofarennen Jeddingen
Fotos: Klaus-Dieter Plage

Mofarennen Jeddingen
Fotos: Klaus-Dieter Plage

Mofarennen Jeddingen
Fotos: Klaus-Dieter Plage

Mofarennen Jeddingen
Fotos: Klaus-Dieter Plage

Mofarennen Jeddingen
Fotos: Klaus-Dieter Plage

Mofarennen Jeddingen
Fotos: Klaus-Dieter Plage

Mofarennen Jeddingen
Fotos: Klaus-Dieter Plage

Mofarennen Jeddingen
Fotos: Klaus-Dieter Plage

Mofarennen Jeddingen
Fotos: Klaus-Dieter Plage

Mofarennen Jeddingen
Fotos: Klaus-Dieter Plage

Mofarennen Jeddingen
Fotos: Klaus-Dieter Plage

Mofarennen Jeddingen
Fotos: Klaus-Dieter Plage

Mofarennen Jeddingen
Fotos: Klaus-Dieter Plage

Mofarennen Jeddingen
Fotos: Klaus-Dieter Plage

Mofarennen Jeddingen
Fotos: Klaus-Dieter Plage

Mofarennen Jeddingen
Fotos: Klaus-Dieter Plage

Mofarennen Jeddingen
Fotos: Klaus-Dieter Plage

Mofarennen Jeddingen
Fotos: Klaus-Dieter Plage

Mofarennen Jeddingen
Fotos: Klaus-Dieter Plage

Mofarennen Jeddingen
Fotos: Klaus-Dieter Plage

Mofarennen Jeddingen
Fotos: Klaus-Dieter Plage

Mofarennen Jeddingen
Fotos: Klaus-Dieter Plage

Mofarennen Jeddingen
Fotos: Klaus-Dieter Plage

Mofarennen Jeddingen
Fotos: Klaus-Dieter Plage

Mofarennen Jeddingen
Fotos: Klaus-Dieter Plage

Mofarennen Jeddingen
Fotos: Klaus-Dieter Plage

Mofarennen Jeddingen
Fotos: Klaus-Dieter Plage

Mofarennen Jeddingen
Fotos: Klaus-Dieter Plage

Mofarennen Jeddingen
Fotos: Klaus-Dieter Plage

Mofarennen Jeddingen
Fotos: Klaus-Dieter Plage

Mofarennen Jeddingen
Fotos: Klaus-Dieter Plage

Mofarennen Jeddingen
Fotos: Klaus-Dieter Plage

Mofarennen Jeddingen
Fotos: Klaus-Dieter Plage

Mofarennen Jeddingen
Fotos: Klaus-Dieter Plage

Mofarennen Jeddingen
Fotos: Klaus-Dieter Plage

Mofarennen Jeddingen
Fotos: Klaus-Dieter Plage

Mofarennen Jeddingen
Fotos: Klaus-Dieter Plage

Mofarennen Jeddingen
Fotos: Klaus-Dieter Plage

Mofarennen Jeddingen
Fotos: Klaus-Dieter Plage

Mofarennen Jeddingen
Fotos: Klaus-Dieter Plage

Mofarennen Jeddingen
Fotos: Klaus-Dieter Plage

Mofarennen Jeddingen
Fotos: Klaus-Dieter Plage

Mofarennen Jeddingen
Fotos: Klaus-Dieter Plage

Mofarennen Jeddingen
Fotos: Klaus-Dieter Plage

Mofarennen Jeddingen
Fotos: Klaus-Dieter Plage

Mofarennen Jeddingen
Fotos: Klaus-Dieter Plage

Mofarennen Jeddingen
Fotos: Klaus-Dieter Plage

Mofarennen Jeddingen
Fotos: Klaus-Dieter Plage

Mofarennen Jeddingen
Fotos: Klaus-Dieter Plage

Mofarennen Jeddingen
Fotos: Klaus-Dieter Plage

Mofarennen Jeddingen
Fotos: Klaus-Dieter Plage

Mofarennen Jeddingen
Fotos: Klaus-Dieter Plage

Mofarennen Jeddingen
Fotos: Klaus-Dieter Plage

Mofarennen Jeddingen
Fotos: Klaus-Dieter Plage

Mofarennen Jeddingen
Fotos: Klaus-Dieter Plage

Mofarennen Jeddingen
Fotos: Klaus-Dieter Plage

Mofarennen Jeddingen
Fotos: Klaus-Dieter Plage

Mofarennen Jeddingen
Fotos: Klaus-Dieter Plage

Mofarennen Jeddingen
Fotos: Klaus-Dieter Plage

Mofarennen Jeddingen
Fotos: Klaus-Dieter Plage

Mofarennen Jeddingen
Fotos: Klaus-Dieter Plage

Mofarennen Jeddingen
Fotos: Klaus-Dieter Plage

Mofarennen Jeddingen
Fotos: Klaus-Dieter Plage

Mofarennen Jeddingen
Fotos: Klaus-Dieter Plage

20.09.2017

Mofarennen Jeddingen