Alle drei beteiligten Fahrzeuge haben nur noch Schrottwert

Zwei Unfälle am frühen Morgen auf der B 75

Der Audi eines 51-jährigen Bartelsdorfers landete auf dem Dach und hat nach Einschätzung der Polizei nur noch Schrottwert.
 ©Rotenburger Rundschau

Rotenburg (r/db). Auf nasser Fahrbahn haben sich am frühen Montagmorgen auf der Bundestraße 75 um Rotenburg gleich zwei Verkehrsunfälle mit Verletzten und reichlich Blechschaden ereignet. Zwischen 6.30 Uhr und 7 Uhr liefen bei der Polizei fast zeitgleich die Meldungen über die beiden Kollisionen ein.

Gegen 6.40 Uhr wollte ein 51-jähriger Bartelsdorfer mit seinem Audi in Höhe Rotenburg-Ost vom Zubringer auf die B 75 auffahren. Er hatte die Geschwindigkeit seines Autos offensichtlich nicht den Witterungsverhältnissen angepasst. Der Mann verlor die Kontrolle über das Fahrzeug und kam neben der Beschleunigungsspur nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort blieb der Audi auf dem Dach liegen. Der verunglückte Fahrer konnte sich selbst aus seinem Auto befreien und blieb unverletzt. Sein Wagen dürfte ein Totalschaden sein.

Kurz darauf ereignete sich in Höhe des Bahnübergangs in Waffensen der nächste Unfall. Dort hatte ein Linksabbieger für eine lange Fahrzeugschlange in Richtung Sottrum gesorgt. Ein 51-jähriger Fahrer eines Peugeot erkannte das Ende zu spät und fuhr auf den Honda einer 57-jährigen Frau auf. Ihr Wagen wurde auf den Ford einer 24-Jährigen aufgeschoben. Die Frau in der Mitte erlitt leichte Verletzungen und wurde in das Diakonieklinikum gebracht. Sowohl der Peugeot als auch der Honda haben nur noch Schrottwert.

Autor

Dennis Bartz Dennis Bartz
 04261 / 72 -430
 dennis.bartz@rotenburger-rundschau.de

28.02.2021

Landpark Lauenbrück

12.02.2021

Winterlandschaft in Rotenburg

22.12.2020

Weihnachtsbilder

29.10.2020

Herbstfotos der Leser