Auffahrunfall auf der A1 bei Posthausen

Ein Toter und drei Schwerverletzte

Rotenburger Rundschau
 ©Rotenburger Rundschau

Posthausen (r/nin). Ein Toter und drei Schwerverletzte - das ist die traurige Bilanz eines Unfalls Freitagmorgen kurz nach 7.30 Uhr auf der A1 in Höhe der Anschlussstelle Posthausen. Ein finnischer Sattelzug, der zuvor einen Reifenplatzer hatte, war auf dem Seitenstreifen ausgerollt.

Ein nachfolgendes Auto aus Schweden, das mit vier jungen Männern besetzt war, geriet aus bislang ungeklärter Ursache halb auf den Seitenstreifen und fuhr seitlich versetzt auf den Sattelauflieger auf. Der BMW wurde völlig zerstört und die Fahrzeuginsassen eingeklemmt. Für den 24-jährigen Beifahrer hinten rechts kam jede Hilfe zu spät. Die anderen Fahrzeuginsassen wurden nach und nach von der eingesetzten Feuerwehr Ottersberg aus dem Wrack befreit und mit Rettungshubschraubern und -fahrzeugen in verschiedene Kliniken  gebracht. Für die Männer Mitte 20 besteht derzeit noch Lebensgefahr.
Zeitweise war die A 1 für Bergungs- und Räumarbeiten in beide Richtungen gesperrt. Die Fahrbahn in Richtung Bremen wurde erst in den Mittagsstunden wieder freigegeben.

Autor

Nina Baucke Nina Baucke
 04261 / 72 -433
 nina.baucke@rotenburger-rundschau.de

12.12.2017

Weihnachtsmarkt Sittensen

12.12.2017

Weihnachtsmarkt Scheeßel

12.12.2017

Weihnachtszauber Visselhövede

09.12.2017

Mittelalter in Höperhöfen