Infos für den Start in die Selbstständigkeit

Forum für Existenzgründer

Das Existenzgründungsnetzwerk lädt nach Oyten ein (von links): Landrat Peter Bohlmann, Siegried Deutsch (IHK), Axel Junge (Gemeinde Oyten), Ante Brekenfeld (Kreishandwerkerschaft), Natalia Schäfer (ALV), Tobias Hesse (Agentur für Arbeit) und Sonja Butz-Georg (Wirtschaftsförderung Landkreis Verden). Foto: Landkreis Verden
 ©

Oyten (r/bb). Das Existenzgründungsforum am Dienstag, 19. November, im Rathaus Oyten beschäftigt sich mit Fragen wie „Wie bereite ich meine Existenzgründung vor? Was gehört zu einem Businessplan? Wie finanziere ich meine Selbstständigkeit und welche Fördermöglichkeiten kann ich nutzen? Von 15 bis 18 Uhr haben Gründungswillige Gelegenheit, sich in Vorträgen und Gesprächen über Voraussetzungen und Hürden beim Schritt in die Selbstständigkeit zu informieren. Der Eintritt ist frei.

Veranstaltet wird das Gründungsforum vom Existenzgründungsnetzwerk Landkreis Verden im Rahmen der diesjährigen Gründerwoche Deutschland. Dem Netzwerk gehören neben der Wirtschaftsförderung des Landkreises die Industrie- und Handelskammer Stade, die Kreishandwerkerschaft Elbe-Weser, die Agentur für Arbeit Nienburg-Verden sowie die Arbeit im Landkreis Verden (ALV) an. Landrat Peter Bohlmann eröffnet die Veranstaltung.

Den Auftakt des Forums macht ein Vortrag über Finanzierungsmöglichkeiten einer Existenzgründung. Gundula Brunn von der Kreissparkasse Verden erläutert, was Banken im Falle einer Kreditbeantragung für Informationen und Unterlagen von Gründungsinteressierten erwarten und stellt weitere Finanzierungsmöglichkeiten vor.

Unter der Überschrift „Existenzgründung und Steuern“ erläutert anschließend Bianca Irmler vom Finanzamt Verden, was bei einer Gründung steuerlich zu beachten ist, welche Steuern auf Gründende zukommen und wann diese fällig werden.

Weiter im Programm geht es mit Erfahrungsberichten junger Unternehmen. Melanie Maas, Inhaberin einer Ergotherapiepraxis in Dörverden, und Metallbauer Benjamin Meyer aus Oyten berichten im Gespräch mit Sonja Butz-Georg von der Wirtschaftsförderung über ihre Gründung, über Herausforderungen und ihre unternehmerische Entwicklung.

Ein „Markt der Möglichkeiten“ bietet im Anschluss die Gelegenheit, sich an Ausstellungsständen bei Fachleuten aus Behörden, Verbänden, Banken und anderen Institutionen zum Thema Existenzgründung zu informieren.

Im Mittelpunkt des abschließenden Vortrags steht der Businessplan als Instrument zur Umsetzung der Unternehmensvision. Daniel Topp von der Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade erläutert, wie aus einer Geschäftsidee ein umfassendes Konzept entsteht, das alle wichtigen Aspekte des Gründungsvorhabens beleuchtet.

Aus organisatorischen Gründen wird um eine formlose Anmeldung gebeten. Diese ist möglich unter Telefon 04231/15673 oder per E-Mail an wirtschaftsfoerderung@landkreis-verden.de.

Autor

Björn Blaak Björn Blaak
 04261 / 72 -435
 bjoern.blaak@rotenburger-rundschau.de

06.12.2019

Weihnachtsmarkt Sittensen

04.12.2019

Adventsbasar Hemslingen

26.11.2019

Novembermarkt in der Waldorfschule

26.11.2019

Schlachtfest Jeddingen