Gemeinde spendet an Liederkranz und Bürgerbus

Spenden statt senden

Rathaus-Mitarbeterin Lisa Bormann-Rajes (vorne) zog als Glücksfee zwei Kapseln mit Gewinnzetteln aus der Box, während Büchereileiterin Jaqueline Ballandis die Aktion überwachte. Foto: Elke Keppler-Rosenau
 ©

Oyten (kr). Weihnachtskarten waren gestern. Die Gemeinde Oyten hat im vergangenen Jahr erstmalig auf das Verschicken von Grußsendungen zum Fest verzichtet und damit ordentlich Geld gespart. Das soll nun in einer regelmäßigen Verloseaktion, die einmal pro Monat mit einem Betrag von jeweils 150 Euro stattfindet, Vereinen und Verbänden zugutekommen. Zwölf Institutionen hatten sich beworben und am heutigen Donnerstag wurde gelost.

Im Beisein von Bürgermeisterin Sandra Röse und Büchereileiterin Jaqueline Ballandis mischte Rathaus-Mitarbeiterin Lisa Bormann-Rajes als Glücksfee zwölf Kapsel von aufgegessenen Überraschungseinern, gefüllt mit Losen kräftig durcheinander und fischte aus dem Behälter zwei heraus. Eine Kapsel für Januar, weil bisher für diesen Monat noch kein Termin gefunden wurde und eine für Februar. Ergebnis: Sowohl der Liederkranz Oyten als auch der Bürgerbusverein konnten sich diesmal über jeweils 150 Euro freuen.

„Das Versenden von Weihnachtskarten macht immer viel Arbeit. Das eingesparte Geld soll aber nicht in den allgemeinen Haushalt zurückfließen, vielmehr ist es vorgesehen, dieses für Vereine oder Verbände zu spenden. Der Verwendungszweck soll für einen sozialen, karitativen oder ökologischen Zweck verwendet werden. Jeder kann dafür Vorschläge einreichen. Es reicht die Nennung eines Vereins oder Verbandes. Privatpersonen sind ausgeschlossen“, informierte Röse. Einsendungen seien laufend möglich. Entweder per E-Mail an spenden@oyten.de oder per Post. Doppelte Einsendungen seien nicht erwünscht, weil allen Vorschlagsträgern die gleichen Chancen eingeräumt werden sollen und bei der großen Vereinsdichte in Oyten solle jeder mal drankommen.

03.07.2020

Kettensäge und Kreativität

24.04.2020

Frühlingsbilder

08.03.2020

Sportabzeichen Übergabe Sottrum

24.02.2020

Bassen Helau