Erster großer Faschingsball in Blocks Huus

Narren in Bassen

Christa Junge, Vorsitzende vom Verein Blocks Huus, ist begeistert von Jörn Kreitzirecks Idee, in Bassen eine Faschingsparty zu etablieren. Foto: Elke Keppler-Rosenau
 ©

Bassen (kr). Die Bassener feiern gerne und weil sie davon nie genug bekommen können, hat sich jetzt eine Gruppe um Jörn Kreitzireck gegründet, die am Samstag, 22. Februar, ab 20 Uhr mit Open end in der Kornscheune von Blocks Huus eine Faschingsparty veranstalten will. Das Motto lautet „90er-Jahre“, eingeladen sind alle ab 20 Jahren.

„Dies ist zwar eine private Party und wir haben die Räumlichkeiten vom Verein Blocks Huus dafür gemietet, aber die Party ist offen für alle,“ sagt Kreitzireck, der sich freut, so viele Interessierte bereits gewonnen zu haben. Etwa 200 Karten zum Preise von jeweils acht Euro seien im Vorfeld bereits verkauft. Die Scheune sei aber für 400 Leute ausgerichtet. „Da geht also noch was,“ so der frischgebackene Event-Veranstalter, der aus rechtlichen und versicherungstechnischen Gründen eigens für diese Party eine GbR gegründet hat.

An der Abendkasse würden die Karten zehn Euro kosten. Ein recht moderater Preis, der auch für Getränke vorgesehen sei und für den Hunger zwischendurch gäbe es eine mobile Bratwurstbude auf dem Freigelände. Und damit vom Sound her so richtig der Fuchs abgeht, allerdings ohne Techno und Büttenreden, wurden zwei versierte DJs aus Bremen engagiert. Axel Höeft und Markus Kluve werden passend zum Motto für den richtigen Sound sorgen, aber natürlich gibt es auch das eine oder andere stilechte Karnevalslied, den schunkeln gehört dazu.

90er-Jahre, so ist sich Kreitzireck sicher, sind angesagt, von der Musik und vom Feeling her und deswegen ist er überzeugt, dass die erste Bassener Faschingsparty ein absoluter Erfolg werden wird. Mehr noch, dass dieses Event im kommenden Jahr wiederholt werden kann, um es dauerhaft in Bassen zu etablieren. Erwünscht sind Gäste, die im Kostüm erscheinen, was aber nicht verpflichtend ist. Jeder, der im Kostüm kommt, erhält das erste Getränk gratis und es gibt sogar Preise für die fantasievollsten Kostüme. Der erste Platz wird mit einem Frisör-Gutschein prämiert, der zweite Platz mit einem Gutschein für einen Besuch „beim Griechen“ und für den dritten Platz gibt es einen üppigen Dönerteller. Wer noch Karten reservieren will, kann das per E-Mail unter marlon78@web.de oder unter www.bassen.tanzt.de. tun.

03.07.2020

Kettensäge und Kreativität

24.04.2020

Frühlingsbilder

08.03.2020

Sportabzeichen Übergabe Sottrum

24.02.2020

Bassen Helau