Chantal Rafalski besiegt (fast) alle

Vize-Landesmeisterin

Chantal Rafalski mit der Silbermedaille Foto: T. Woelki
 ©

Oyten (woe). Sie ist eine Kämpfernatur. Das Ergebnis: Auf den Judo-Landesmeisterschaften in der Altersklasse U18 bis 63 Kilogramm gewann Chantal Rafalski vom TV Oyten den Vize-Landesmeistertitel und hat sich damit zur Teilnahme an der Norddeutschen Meisterschaft im Judo qualifiziert.

Die 15-jährige Oytenerin musste sich erst im Finale gegen Mayleen Dittmann von SV Europa (bei Braunschweig) geschlagen geben. Chantal Rafalski reiste mit ihrem Vater zur Landesmeisterschaft nach Hagen im Teutoburger Wald mit einem Ziel. „Ich wollte eine bessere Platzierung erreichen, als im Vorjahr, als ich auf der Landesmeisterschaft Dritte wurde“, sagte sie.

In der Vorrunde in vier Gruppen gewann das Oytener Judo-Talent alle Kämpfe in ihrer Gruppe souverän. Als Gruppensiegerin zog sie dann ins Viertelfinale ein und traf dort auf Henriette Gatter von Crocodil Osnabrück. Nach zwei Minuten beendete die Oytenerin den Kampf mit einer Hebeltechnik. Ihre erste starke Gegnerin wartete dann im Halbfinale auf sie: Sechs Minuten lang versuchten Chantal Rafalski und Newcomerin Jette Wellnitz vom Judoteam Hannover zu punkten. „In diesem Kampf war Chantal stark gefordert gegen eine stark defensiv agierende Gegnerin. Nach vier Minuten regulärer Kampfzeit stand noch keine Siegerin fest. Danach führt die erste Wertung zum Sieg. Mit einer Wurfaktion beendete Chantal den Kampf“, schilderte Vater und Trainer Jörg Rafalski.

Im Finale sahen sich Chantal Rafalski und Mayleen Dittmann vom SV Europa wieder. „Wir treffen auf Turnieren ständig aufeinander“, so die junge Rafalski. Mit einer Prellung am Knie ging die Oytenerin ins Finale und lag nach drei Minuten auf der Matte. „Bei einer Aktion bin ich zu offensiv in meine Gegnerin hineingelaufen, die mich mit einer Wurftechnik zu Boden brachte“, so die 15-Jährige. „Judo lebt von einer Aktion. Da ist volle Konzentration gefordert“, weiß ihr Vater aus eigener Erfahrung.

Mit Platz Zwei auf der Landesmeisterschaft fährt die Oytenerin nun nach Lutten zur Norddeutschen-Meisterschaft. „Ziel ist die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft am 29. Februar in Leipzig“, sagt Chantal Rafalski.

14.02.2020

Ausbildungsmesse Visselhövede

12.02.2020

Wintertheater Sittensen

11.02.2020

Kinderkostümfest Sottrum

10.02.2020

Kaviar dröppt Currywurst