Volksradfahren in Ottersberg: die 39. Runde

Zwei Touren, ein Ziel

2018 gingen nicht nur Radler aus Ottersberg, sondern auch aus umliegenden Orten an den Start. Foto: Elke Keppler-Rosenau
 ©

Ottersberg (woe) Wer idyllische Natur mit dem Rad erkunden möchte, den lädt der TSV Ottersberg zu seinem 39. Volksradfahren am Sonntag, 25. August, ein. Start ist von 9 bis 10.30 Uhr ab Rathausparkplatz. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Das Volksradfahren des TSV Ottersberg lockt seit Jahrzehnten in der Regel 200 bis 300 Teilnehmer zwischen vier und 80 Jahren an. Auch in diesem Jahr haben die Montagsturner des TSV Ottersberg eine besonders schöne Strecke ausgesucht. Sie führt von Ottersberg über den Backsberg und den Fischerhuder Wümmewiesen bis zum ersten Kontrollpunkt. Dann kann sich jeder entscheiden, ob er die kurze Strecke mit 24 Kilometer fahren möchte oder noch weiter radeln kann um die insgesamt 39 Kilometer zu bewältigen Der längere Teil führt die Radwanderer durch die Wümmewiesen nach Bremen-Borgfeld. Dort richtet der TSV Ottersberg einen Wendepunkt ein.

Von da geht es weiter durch das Naturschutzgebiet der Borgfelder Wümmewiesen bis zum Hexenberg zum zweiten Kontrollpunkt. Weiter geht es in Richtung Fischerhude an die kurze Strecke heran. Dann geht es gemeinsam weiter durch Fischerhude über die Bredenau Richtung Ottersberg zum Rathaus.

Der erste Teil der Radtour mit 24 Kilometern ist so ausgewählt, dass die jüngsten oder die ältesten Teilnehmer ihre Gesundheit moderat stärken können. Wer Lust und Kraft hat, kann die Strecke auf insgesamt 40 Kilometer verlängern. An den Kontrollpunkten können sich die Teilnehmer stärken. An einigen Punkten wird die Strecke durch Helfer der Ortsfeuerwehr Ottersberg und der Mannschaft des DRK Ottersberg abgesichert, um für einen reibungslosen Ablauf zu sorgen. Stark befahrende Straßen wie Bundesstraßen und Landstraßen werden gemieden.

Die Montagsturner weisen ausdrücklich darauf hin, dass das Volksradfahren eine Breitensportveranstaltung ist und kein Wettfahren ist: „Jeder fährt in seinem eigenen Tempo“. Das Volksradfahren richtet sich an jeden, der mitfahren möchte. Eine Vereinszugehörigkeit ist nicht erforderlich. Die Strecke ist umfangreich ausgeschildert.

Am Ziel lobt der Veranstalter Preise für den ältesten und jüngsten Teilnehmer sowie für die größte Gruppe aus, die sich beim Start gemeldet haben. Auf dem Parkplatz des Rathauses haben die Montagsturner wieder ein buntes Programm zusammengestellt, darunter eine Fahrradcodierstation, Kinderspiele, Mettwurstknobeln und das Ausprobieren von Elektrorädern. Auch sorgt der TSV Ottersberg im Zielbereich für Essen und Trinken.

Nährere Infos erteilen Rudolf Mantke unter Telefon 04205/319366) und Richard Kruse unter 04205/1416. Auch auf www.tsvottersberg-turnen.de sind weitere Details nachzulesen.

18.09.2019

Tour de Moor

15.09.2019

Sub 5 in Sottrum

15.09.2019

Sing Sottrum Sing

11.09.2019

Erntefest Wittkopsbostel