Vier Vereine planen einen Jugendfußballförderverein

Gemeinsame Sache

Der Vorstand des TSV Otterstedt (von links): Frank Rieckenberg, Renate Frese, Hartmut Rieckenberg, Horst Hofmann und Klaus Diem Foto: Tobias Woelki
 ©

Otterstedt (woe). Das Votum fiel einstimmig aus. Auf der Jahreshauptversammlung des TSV Otterstedt im Schützenhaus beauftragte die Versammlung den Vorstand, in Sachen der Gründung eines Jugendfußballfördervereins im Flecken Ottersberg mit den beteiligten Sportvereinen im Flecken Ottersberg voranzutreiben.

Wie der TSV-Vorsitzender Horst Hofmann mitteilte, planen die Jugendfußballabteilungen des TSV Otterstedt, des TSV Ottersberg, des TSV Fischerhude-Quelkhorn und des TSV Posthausen in einem Jugendfußballförderverein zu fusionieren mit der Absicht den Jugendfußball im Flecken Ottersberg zukunftssicher aufzustellen. Derzeit befinden sich alle vier Vereine im Gespräch.

„Mit dem Jugendfußballförderverein wären alle Altersgruppen mit mindestens einer Mannschaft besetzt. Jetzt ist es so, dass die Vereine für sich nicht in allen Jugendaltersklassen Mannschaften melden können. Die Mitgliederversammlung hat uns mit dem einstimmigen Beschluss bestärkt in weiteren Gesprächen zu verhandeln“, sagte Vorsitzender Hofmann. Weil die vier beteiligten Vereine unterschiedliche Mitgliedsbeiträge im Jugendfußball verlangen, hat der TSV Otterstedt seine Mitgliedsbeiträge insgesamt moderat angepasst mit Option im Falle einer Gründung eines Jugendfußballfördervereins die Mitgliedsbeiträge im Jugendfußball im Verein zu ändern. „Die Beiträge haben wir deshalb moderat erhöht, weil auch die Verbände die Verbandsabgaben erhöht haben. Mit der Beitragserhöhung können wir als Verein kostendeckend arbeiten“, so Hofmann. Aktuell zählt der Verein 522 Mitglieder. „Im Vergleich zum Vorjahr ist damit die Mitgliederzahl stabil geblieben“, so Hofmann. Im Sportbereich freut sich der Verein im Turnbereich über einen guten Zuspruch, führen die Fußballerinnen die Tabelle der Kreisklasse an, kämpfen die Fußballer in der Kreisliga um den Klassenerhalt und freut sich die TT-Sparte über viel Zuspruch und Erfolge ihrer Mannschaften. Bei den Wahlen bestätigten die Mitglieder in ihren Ämtern den ersten Vorsitzenden Hofmann, seit 30 Jahren im Amt, sowie Pressewart und zweiter Schriftwart Frank Rieckenberg, die Turnwartin Renate Frese, die Kassenwartin Beate Kahrs, der Jugendwart Klaus Diem und Sozialwart Hartmut Rieckenberg. Als ein Highlight des Vereinsjahres richtet der Verein den Gemeindepokal im Sommer aus.

08.03.2020

Sportabzeichen Übergabe Sottrum

24.02.2020

Bassen Helau

21.02.2020

BIT in Oyten

14.02.2020

Ausbildungsmesse Visselhövede