Scheibenzuganlage beim Schützenverein

Neu in Grasdorf

Hans Therkorn (von links, zweiter Vorsitzender), Manfred Lohmann (Vorsitzender) und Helge Dannat, E-Werksleiter Ottersberg Foto: Flecken Ottersberg
 ©

Grasdorf (r/bb). Um den Mitgliedern des Schützenvereins Grasdorf auch weiterhin optimale Trainings- und Wettkampfbedingungen bieten zu können, hatte Manfred Lohmann, Erster Vorsitzender des Vereins, bei der Arbeitsgemeinschaft Ottersberger Sportvereine (AOS) einen Antrag auf Bezuschussung einer Scheibenzuganlage gestellt.

Die AOS verfügt über einen Fördertopf, den das E-Werk Ottersberg mit einem jährlichen Budget von 4.000 Euro ausstattet. Der Antrag wurde mit einer Förderung von 948 Euro bewilligt. „Wir sind ein kleiner Traditionsverein mit 103 Mitgliedern und freuen uns über jede Zuwendung“, verdeutlicht Lohmann

Der zweite Vorsitzende des Vereins, Hans Therkorn, hat die 1.759 Euro teure Anlage mit technischem Sachverstand installiert.

E-Werksleiter Helge Dannat war der Einladung, die neue Scheibenzuganlage persönlich in Augenschein zu nehmen, gerne gefolgt. Lob zollte er auch dem Schützenhaus, das 2017 kernsaniert wurde und nicht nur den Schützen eine Heimat bietet, sondern auch für die Dorfgemeinschaft ein gesellschaftlicher Treffpunkt ist. „Wir sind stolz darauf, dass unser Schützenverein für Kameradschaft und Brauchtum steht und dies nicht nur von den Mitgliedern, sondern auch von den Einwohnern mitgetragen wird“, erklärt Lohmann.

Autor

Björn Blaak Björn Blaak
 04261 / 72 -435
 bjoern.blaak@rotenburger-rundschau.de

15.10.2019

Erntefest Vahlde

15.10.2019

Erntefest Westeresch

14.10.2019

Schleppjagd Bötersen

09.10.2019

Erntefest Sittensen