Schau der Rassegeflügelzüchter

Nachwuchs fehlt

Freuen sich über eine gelungene Ausstellung (von links): Taubenzüchter Karl-Heinz Biel, Mirko Graf (neuer Ausstellungsleiter), Schriftführerin Nicole Freitag und der Vorsitzende des Ottersberger Geflügelzuchtvereins, Harry Grimschitz. Foto: Tobias Woelki
 ©

Ottersberg (woe). Am Wochenende präsentierte der Geflügelzuchtverein Ottersberg seine Rassegeflügelausstellung im Gildehaus im Ortsteil Bahnhof. „Diesmal ist es eine reine Vereinsschau, auf der nur unsere Vereinsmitglieder ausstellen“, sagt Harry Grimschitz, Vorsitzender des Geflügelzuchtvereins Ottersberg. „57 Mitglieder hat unser Verein noch, davon elf aktive Aussteller, die auf der Vereinsschau ihre Tiere auch ausgestellt haben“, so Grimschitz. Er bedauert: „Das Hobby Geflügelzucht ist rückläufig, da es immer weniger Züchter gibt, der Züchternachwuchs fehlt und die seit Jahren aktiven Züchter irgendwann aus Altersgründen mit der Geflügelzucht aufhören.“

Immerhin stellten die elf aktiven Vereinszüchter 144 Tiere in 16 verschiedenen Rassen an Hühnern, Zwerghühner, Tauben und Wachteln aus. Um die Ausstellung kümmerte sich Mirko Graf als neuer Ausstellungsleiter des Vereins und organisierte die Meldungen sowie den Auf- und Abbau der Schau. „In den vergangenen Jahren richteten wir eine Ortschau mit mehr Ausstellern und mehr Tieren aus. Doch der Aufwand dafür ist zu hoch, den wir als Verein nicht mehr leisten können. So haben wir uns für eine kleinere Vereinsschau entschieden. Die Qualität der Tiere hat die Wertungsrichter überzeugt“, freut sich Grimschitz. Und der Vorsitzende schiebt nach: „Der Ottersberger Verein ist in der Züchterszene bekannt als Hochburg für seltene Zwerghühner. Die neuen Vereinsmeister haben ihre Titel daher mit Zwerghühnern gewonnen.“

So heißt der neue Vereinsmeister Heinrich Schlobohm mit Zwerg-Niederrheiner. Auch den Leistungspreis gewann er. Der Zwerghühner Zuchtpreis ging an Mirko Graf mit Zwerg-Barhma und der Tauben-Zuchtpreis an Karl Heinz Biel mit Orientalischen Rollern. An großen Zuchtpreisen gewann Heinrich Schlobohm das Landesverbandsband, Valeska Ahrens das Kreisverbandsband sowie Nicole Freitag, Mirko Graf, Jürgen Grimschitz und Karl-Heinz Otternbänder Biel.

14.11.2018

Pokalturnier Westervesede

13.11.2018

Martinsfest in Oyten

08.11.2018

Martinsmarkt

06.11.2018

TSV Bassen: 40 Jahre Judo