Ottersberger Messerdesigner Jörg Hübner bringt Buch heraus

Scharfe Ansichten

Der Ottersberger Messerdesigner Jörg Hübner bringt im März ein Buch über seine scharfe Leidenschaft heraus. Foto: Elke Keppler-Rosenau
 ©

Ottersberg (kr). Der Ottersberger Hobby-Designer Jörg Hübner liebt es scharf. Messerscharf. Der 59-Jährige sammelt und designt Messer. Auch das Ottersberger Vespermesser. Das besondere daran ist nicht nur, dass auf der Klinge der Kopf eines Otters eingraviert wurde, sondern das Messer samt Griff, wenn auch abstrakt, der Silhouette des Ottersberger Wappentiers entspricht. Dies Modell hat er den Einwohnern seines neuen Heimatortes gewidmet.

Schöne Messer faszinieren Hübner seit vielen Jahren. Eigentlich seit seiner Kindheit. Das Taschenmesser seines Opas hatte es ihm angetan und er wünschte sich, eines Tages ebenfalls so eines besitzen zu können. 1986 war es dann soweit. Er hielt sein erstes eigenes Messer in der Hand. „Von Puma“, wie Hübner im Gespräch mit der Rundschau schwärmt, also einem Unternehmen, das seit mehr als 250 Jahren Klingen herstellt und heute weltweit einen guten Namen bei Fans scharfer Schnittwerkzeuge hat. „Es gibt eine große Sammlerszene“, weiß Hübner.

Für diese hat er nun ein Buch geschrieben, das im kommenden März in einer Auflage von 3.000 Exemplaren unter dem Titel „Messer für Jagd, Outdoor und Freizeit“ erscheinen soll.

Darin widmet er sich dem Messer als Werkzeug, das aus dem Leben der Menschen nicht wegzudenken ist. Messer, so Hübner, waren seit ihrer Erfindung in der Bronzezeit viel mehr als ein Utensil zum täglichen Gebrauch. Sie waren Statussymbol, Mittel zur Verteidigung und Ausdruck von Macht. Oft genug wurde und wird es als Geschenk überreicht und begleitet den Besitzer ein Leben lang. „Wer Messer sammelt, verwahrt sie meistens in einem gesicherten Ort in einer Vitrine. Sie werden nicht benutzt. Dafür sind sie viel zu schade“, sagt Hübner, der selbst über eine beeindruckende Sammlung verfügt. Mehr noch: Inzwischen hat er selbst mehr als 20 Messer entworfen und fertigen lassen. 2021 soll nun erstmals eine ganze Designlinie „by Jörg Hübner“ erscheinen. Seit 2003 schreibt der Vorruheständler Artikel für Fachzeitschriften. Und nun sein erstes Buch.

Das unterteilt sich in die Kategorien Jagd-, Outdoor- und Freizeitmesser, erklärt die unterschiedlichen Eigenschaften, die es ihnen ermöglichen, bereichsübergreifende Arbeiten zu verrichten.

Da alle Messer mit dem steinzeitlichen Faustkeil den gleichen gemeinsamen Ursprung hätten, will Hübner die Leserinnen und Leser seines Buches mitnehmen auf eine Reise in die Evolution des Messers – und ihre einzelnen Bestandteile wie Stähle, Schliffarten und Klingenformen. Außerdem geben Fachleute Auskunft über die Messeranwendungen in der Praxis und geben Tipps zur Pflege. Das Buch selbst sei für alle Interessierten geeignet, findet Hübner. Ziel sei es, „einen allgemeinen Überblick zu vermitteln, ohne sich in wissenschaftliche Abhandlungen zu verlieren“, so der Autor in seinem Vorwort.

Das Buch soll 25 Euro kosten und erscheint im Kosmos-Verlag. Weitere Informationen zum Thema gibt der Autor auch direkt unter den Telefonnummern 0177/42049134 und 04205/6852997.

16.10.2020

Kinder und Kartoffeln

17.09.2020

Sponsorenlauf Ahausen

26.08.2020

Kinder machen Theater

13.07.2020

In Krieg und Frieden