Ottersberger Fußballer ziehen Bilanz

Minus in der Kasse

Geehrte und verdiente Mitglieder der Fußballersparte des TSV Ottersberg.
 ©

Ottersberg (r/bb). Jüngst kamen 40 der 326 Mitglieder des TSV Ottersberg Fußball zu ihrer Jahreshauptversammlung im Walter-Becker-Haus zusammen.

In den Berichten des Vorstandes ging es in erster Linie um das sportliche Abschneiden der Mannschaften. Breiten Raum nahmen auch die Erweiterung des Walter-Becker-Hauses und die immer schwerer durchzuführende Altpapiersammlung ein. Vorsitzender Frank Schwarz und sein Stellvertreter Marcus Tangemann forderten in diesem Zusammenhang die Mitglieder auf, sich stärker einzubringen. Längere Diskussion gab es dann beim Kassenbericht, so musste Schatzmeister Torsten Hass zum ersten Mal ein Minus vermelden.

Nach den Rechenschaftsberichten des Vorstandes standen nach dessen einstimmiger Entlastung Neuwahlen an. Zunächst wurde Tangemann in seinem Amt als stellvertretender Vorsitzender bestätigt. Hass wurde anschließend als Schatzmeister einstimmig wiedergewählt. Zum Abschluss wurde Rene Fahrenholz für weitere zwei Jahren als Jugendobmann gewählt.

Schwarz war es auch, der die Ehrungen langjähriger Mitglieder übernahm. So wurden Johannes Haltermann, André Herzog und Mirko Volkmann für 25-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet. Jens Haltermann und Helmut Gieschen wurden für 40 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Manfred Przygodda und Johann Steinau halten dem Verein mittlerweile jeweils 50 Jahre die Treue.

Für außergewöhnliche 70 Jahre TSV Ottersberg wurden Wilhelm Dodenhoff und Hartmut Lemke geehrt.

Spieler des Jahres wurde der Torwart der ersten Herren Felix Mindermann, Jugendspieler des Jahres U19-Spieler Jonas Buthmann.

Autor

Björn Blaak Björn Blaak
 04261 / 72 -435
 bjoern.blaak@rotenburger-rundschau.de

20.05.2019

Schützenfest in Bötersen

20.05.2019

Feuerwehrtag in Ottersberg

15.05.2019

Mit Schinken und Fanfaren

13.05.2019

Sottrumer Abendlauf 1