Ottersberg verfasst Resolution

Ein X vom Rat

Auch in Quelkhorn gibt es X-Proteste. Foto: Tobias Woelki
 ©

Ottersberg (woe). Das viel diskutierte Thema der vergangenen Wochen von geplanten Bodenuntersuchungen eines Energieversorgers hat inzwischen auch die Ottersberger Kommunalpolitik erreicht.

So beschloss der Rat des Fleckens Ottersberg in seiner jüngsten Sitzung eine Resolution, in dem er die Deutsche Erdöl AG (Dea) auffordert, zum Schutze der Bürgerschaft, der Umwelt und der Infrastruktur im Flecken Ottersberg davon abzusehen seismologische Messungen zur Erkundung von Erdgasvorkommen in der Gemeinde Ottersberg durchzuführen sowie davon abzusehen Erdgasförderungen zu planen und durchzuführen.

Eine landes- und bundespolitische Gesetzgebung in diesem Sinne und zum Erreichen der gesetzten Klimaziele unterstützt der Rat des Flecken Ottersberg mit dieser Resolution ebenfalls, obwohl ihm bewusst ist, dass Erdgas auf dem Weg zur Energiewende eine wesentliche Rolle spielt.

Bewegt, jene Resolution auf den Weg zu bringen, hatte die Mitglieder die erwarteten Schäden durch seismologische Messungen an vorhandener Infrastruktur und der Bebauung, die erwarteten Beeinträchtigungen an Mensch, Umwelt und Natur durch Gasbohrungen, Gasförderung oder Lagerstättenwasserverpressung sowie mögliche Erdbeben, gesundheitliche Schäden und Grundwasserschutz.

16.01.2019

Neujahrsempfang Gemeinde Scheeßel

15.01.2019

Scheeperabend

- Anzeige -

Beruflich durchstarten mit einem Klick

15.01.2019

Theater in Jeddingen