NTB: Marcus Ohlrogge ist neuer Fachwart Kinderturnen

„Als Kind fand ich turnen furchtbar“

Der NTB-Turnkreis Verden hat mit Marcus Ohlrogge (TSV Fischerhude-Quelkhorn) einen neuen Fachwart für das Kinderturnen gefunden. Foto: Tobias Woelki
 ©

Fischerhude (woe). In der Corona-Zwangspause hat sich der NTB-Turnkreis Verden personell neu aufgestellt und mit Marcus Ohlrogge (TSV Fischerhude-Quelkhorn) einen neuen Fachwart fürs Kinderturnen gefunden, der die Aufgabe von Kerstin Meinke vom TSV Dauelsen übernimmt, die viele Jahre die Fortbildungen im Bereich Kinderturnen und das Kreis-Kindertreffen organisierte.

Auf eigenen Wunsch hat sich Meinke in die zweite Reihe zurückgezogen und wird sich künftig auf die Organisation des Kreis-Kindertreffens konzentrieren. Daher freut sich der Turnkreis Verden darüber, mit Ohlrogge einen neuen Übungsleiter gefunden zu haben, der sich künftig als Ansprechpartner für die Sportvereine im Turnkreis um die Belange des Kinderturnens kümmert. „Zum Kinderturnen bin ich gekommen, als ich mit meinem Sohn zum Kinderturnen des TSV Fischerhude-Quelkhorn gegangen bin. Das hat uns sehr gefallen. Regelmäßig habe ich meinen Sohn begleitet. Ein Jahr später habe ich dann das Eltern-Kind-Turnen übernommen“, schildert Ohlrogge. Und er fügt hinzu: „Dabei fand ich Turnen in der Schule als Kind furchtbar. Später habe ich dann fünf Jahre Judo betrieben und fing mit dem Laufen an. Auch nahm ich an Marathon-Läufen teil.“

Ab 2011 leitet Ohlrogge das Jungen-Turnen mit zwei Gruppen in unterschiedlichen Altersklassen. Mit diesen Gruppen nahm er zweimal beim Kreis-Kindertreffen teil, was ihn so begeisterte, dass im Jahr 2019 der TSV Fischerhude-Quelkhorn mit ihm als verantwortlichen Organisator, unterstützt von vielen helfenden Händen, das Kreis-Kindertreffen ausrichtete, an dem 89 Kinder teilnahmen.

Als der Turnkreis Ende 2019 bei ihm anfragte, ob er die Aufgabe des Kreis-Kinderturnwarts übernehmen wolle, habe er sich gerne bereit erklärt, das Amt zu übernehmen, erinnert sich Ohlrogge. „Mir ist es wichtig, dass sich Kinder mit viel Freude bewegen und vieles ausprobieren. Es gibt eine Fülle von Möglichkeiten, sich zu bewegen, die ich gerne Übungsleitenden vermitteln und Kindern zeigen möchte“, betont der Fischerhuder. Und er fügt hinzu: „Das Kinderturnen legt die Bewegungsgrundlagen für alle anderen Sportarten. Und so sehe ich das Kinderturnen als Türöffner an.“

Ohlrogge freut sich auf die neue Aufgabe und erläutert seine Motivation. „Im Kinderturnen erhält man schnell Feedback, wenn den Kindern das Turnangebot gefällt. Strahlende Kinderaugen und fröhliches Kinderlachen sind unglaublich, schöne und sofortige Rückmeldungen und eine wunderbare Bestätigung“, so Ohlrogge.

28.02.2021

Landpark Lauenbrück

12.02.2021

Winterlandschaft in Rotenburg

22.12.2020

Weihnachtsbilder

29.10.2020

Herbstfotos der Leser