Grüne legen auch bei den Wahlen der vier Ortsräte zu

CDU stellt die Stimmenfänger

Array
 ©

Ottersberg – Die Wahl der siebenköpfigen Ortsräte, die die Interessen der Bürgerinnen und Bürger in Ottersberg, Fischerhude, Otterstedt und Posthausen vertreten, spiegelt in den Ergebnissen den Trend der Gemeinderatswahl: Die CDU verbucht in allen vier Ortschaften die meisten Stimmen und erzielt neben Posthausen diesmal auch in Otterstedt die absolute Mehrheit.

Die Grünen legen an Prozenten zu und sind künftig auch wieder im Ortsrat Ottersberg vertreten. Die Freie Grüne Bürgerliste (FGBO) dagegen verliert an Wählerzuspruch. Die SPD steigerte ihr Ergebnis in Posthausen um fast zehn Prozent. Die FDP konnte in den Ortsräten keinen Sitz erringen.

In allen vier Ortsräten werden jeweils zwei bis drei neue Gesichter vertreten sein. Im Herbst finden die konstituierenden Sitzungen der am Sonntag neu gewählten Gremien statt. In der ersten Zusammenkunft wählt der Ortsrat aus seiner Mitte den Ortsbürgermeister oder die Ortsbürgermeisterin für die nächsten fünf Jahre. Außer in Posthausen, wo Amtsinhaber Reiner Sterna (CDU) von allen Bewerbern mit großem Abstand die meisten persönlichen Stimmen erhielt und unangefochten seiner Wiederwahl entgegensehen kann, könnte es in den anderen Ortschaften Wechsel an der Spitze geben.

In Ottersberg behalten CDU und SPD jeweils ihre beiden Sitze, und die Spitzenkandidaten Klaus Rebentisch (CDU) und Ortsbürgermeister André Herzog (SPD) liegen mit 471 beziehungsweise 454 Stimmen gleichauf. Als Zünglein an der Waage werden also die Vertreter von Grünen, Linken und FGBO fungieren.

In Fischerhude sammelte CDU-Nachwuchsmann Ferdinand Kallhardt, der mit Ambitionen auf das Ortsbürgermeisteramt in den Wahlkampf gegangen war, mit 433 mehr Stimmen als Amtsinhaber Wilfried Mittendorf (FGBO, 412 Stimmen), allerdings verlor die CDU hier einen Sitz und ist künftig nur noch zu zweit vertreten.

In Otterstedt gibt es auf jeden Fall einen neuen Ortsbürgermeister, nachdem Rainer Hinrichs (CDU) im Frühjahr berufsbedingt seine politischen Ämter niedergelegt hatte und der kurzzeitige Nachfolger Helmut Prossner (SPD) aus Altersgründen bei der Kommunalwahl nicht erneut kandidierte. Die mit Abstand meisten persönlichen Wählerstimmen sammelte im CDU-dominierten Otterstedt Ulf Nienaber (458).

Die vorläufigen amtlichen Endergebnisse der vier Ortsratswahlen im Einzelnen:

Ottersberg

Wahlberechtigte: 4458, Wahlbeteiligung: 58,5 %, Stimmenverteilung:

CDU: 2142 29,09 %

SPD: 1908 25,91 %

Grüne: 1161 15,77 %

FDP: 339 4,60 %

Die Linke: 510 6,93 %

FGBO: 1303 17,70 %

In den Ortsrat gewählt sind: Klaus Rebentisch (CDU, 471 Stimmen), Werner Bahrenburg (CDU, 420), André Herzog (SPD, 454), Annegret Reysen (SPD, 280), Micha Recklies (Grüne, 261), Jürgen Baumgartner (Die Linke, 87), Astrid Enger (FGBO, 83).

Fischerhude

Wahlberechtigte: 2803, Wahlbeteiligung: 70,46 %, Stimmenverteilung:

CDU: 2032 35,42 %

SPD: 880 15,34 %

Grüne: 1426 24,86 %

FDP: 150 2,61 %

FGBO: 1249 21,77 %

In den Ortsrat gewählt sind: Ferdinand Kallhardt (CDU, 433 Stimmen), Dirk Gieschen (CDU, 400), Holger Unnasch (SPD, 349), Cornelia Wolf-Becker (Grüne, 211), Benjamin Rudolf (Grüne, 48), Wilfried Mittendorf (FGBO, 412), Nils Reinke (FGBO, 37).

Otterstedt

Wahlberechtigte: 1639, Wahlbeteiligung: 60,34 %, Stimmenverteilung:

CDU: 1460 50,55 %

SPD: 449 15,55 %

Grüne: 577 19,98 %

FGBO: 402 13,92 %

In den Ortsrat gewählt sind: Ulf Nienaber (CDU, 458 Stimmen), Beeke Bartels (CDU, 229), Andre Mahnken (CDU, 161), Anja Holsten (CDU, 134), Petra Ruers (SPD, 103), Thomas Sprengel (Grüne, 140), Wolfgang Simon (FGBO, 57).

Posthausen

Wahlberechtigte: 1464, Wahlbeteiligung: 60,04 %, Stimmenverteilung:

CDU: 1694 65,91 %

SPD: 876 34,09 %

In den Ortsrat gewählt sind: Reiner Sterna (CDU, 494 Stimmen), Hartmut Henke (CDU, 277), Reiner Meyer (CDU, 206), Maja Badenhop (CDU, 189), Heino Wicke (CDU, 143), Ronja Linsert (SPD, 307), Marcus Stadtlander (SPD, 234). pee

28.02.2021

Landpark Lauenbrück

12.02.2021

Winterlandschaft in Rotenburg

22.12.2020

Weihnachtsbilder

29.10.2020

Herbstfotos der Leser