Dodenhof-Gemeindepokal in Otterstedt

Posthausen II siegt

Mahmut Kadah, Kapitän des Posthausener Teams, nimmt den Gemeindepokal aus den Händen von Bürgermeister Tim Willy Weber entgegen.
 ©

Otterstedt – Am Sonntag trafen sich fünf Mannschaften aus Ottersberg zum Fußball-Turnier um den Dodenhof-Gemeindepokal auf dem Otterstedter Sportplatz. Der TSV Otterstedt war in diesem Jahr der Ausrichter, nachdem das Turnier in den vergangenen beiden Coronajahren verschoben werden musste.

Schon am Vormittag begannen die Spiele, bei denen alle Teams gegen einander antraten, was vier Spiele pro Mannschaft bedeutete. Die Spiele dauerten jeweils 25 Minuten. Die beiden ersten Mannschaften aus Ottersberg und Fischerhude traten nicht an, sodass die fünf verbliebenen Mannschaften auf nahezu gleichem Leistungsniveau gegen einander spielten. Aus den Ortschaften waren im Jubiläumsjahr der Einheitsgemeinde aus Fischerhude und Ottersberg jeweils die zweite Herrenmannschaft angetreten, aus Otterstedt die erste und aus Posthausen die erste und zweite Herren. Als Schiedsrichter – auch die sind ja sehr wichtig – waren Niklas Langscheid, Julian Kallhardt, Heiko Erdmann und Nico Schreuder aktiv.

In keinem Spiel fielen mehr als zwei Tore, aber Corneliu Roga vom TSV Posthausen schoss in seinen vier Spielen drei Tore und wurde damit Torschützenkönig.

Den Turniersieg sicherte sich mit zehn Punkten der TSV Posthausen II. Der Mannschaftsführer Mahmut Kadah konnte zum Ende des Turniers den von Dodenhof gestifteten Pokal aus den Händen von Bürgermeister Tim Willy Weber unter dem Jubel seines Teams entgegen nehmen. Nach der Pokalübergabe konnten auch Sprecher Stefan Horeis und die aktiven Organisatoren vom TSV Otterstedt bei einem kühlen Getränk den Nachmittag ausklingen lassen, bb

28.02.2021

Landpark Lauenbrück

12.02.2021

Winterlandschaft in Rotenburg

22.12.2020

Weihnachtsbilder

29.10.2020

Herbstfotos der Leser