Bahnhofs-Pendler freuen sich

Brücke ist fertig

Die Rad- und Fußgängerbrücke über die Wümme am Amtshof ist fertiggestellt. Foto: Tobias Woelki
 ©

Ottersberg (woe). Die Rad- und Fußgängerbrücke über die Wümme am Amtshof ist fertiggestellt. Viele ersehnten den Abschluss der Bauarbeiten herbei, verbindet doch die Holzbrücke den östlichen Bereich Ottersbergs mit dem Ortsteil Bahnhof. „Da die bestehende Amtshofbrücke marode war, hat der Flecken die Brücke neu bauen lassen, wieder in holzbauweise“, berichtet Bastian Gellner aus dem Bauamt des Fleckens Ottersberg. „In der vergangenen Woche hat das beauftragte Unternehmen das bestehende Brückenbauwerk abgerissen und das neue auf ihrem Betriebsgelände gebaut, in Einzelteile zerlegt, an die Wümme transportiert und auf den beiden vorhandenen Betonpfeilern wieder aufgebaut“, erklärt Gellner. Die Arbeiten dauerten eine Woche.

Als Holz verwendete das Unternehmen Douglasie, weil davon ausgegangen wird, dass die Holzart länger hält als das Vorgängermodell, die rund 15 Jahre die Ufer miteinander verband.

Insgesamt hat die Maßnahme rund 30.000 Euro gekostet, heißt es aus dem Rathaus.

Ottersbergs Ortsbürgermeister André Herzog erklärte: „Das Erscheinungsbild der neuen Brücke ist wunderschön. Ich hätte mir aber persönlich gewünscht, dass das Unternehmen beim Aufbau ein anderes Material verwendet hätte. So glaube ich, dass die Brücke wiederum nur 15 Jahre halten wird. Insgesamt jedoch ist die Brücke ein gelungenes Bauwerk.“

Viele Studenten, Eltern mit ihren Kindern, Ausflügler und Berufspendler, die auf dem Weg zur Arbeit mit dem Rad zum Ottersberger Bahnhof fahren, nutzen die kleine Brücke täglich. So lobt dann auch der Ortsbürgermeister die Verwaltung, „die gut gearbeitet und die Maßnahme zügig umgesetzt hat.“

28.02.2021

Landpark Lauenbrück

12.02.2021

Winterlandschaft in Rotenburg

22.12.2020

Weihnachtsbilder

29.10.2020

Herbstfotos der Leser