„Artenvielfalt Jetzt!“ in Ottersberg

Volksbegehren

Das Thema im Garten war die Erhaltung der Arten.
 ©

Ottersberg (r/bb). Im Garten von Micha Recklies in Ottersberg trafen sich auf Einladung des Ortsverbandes von Bündnis 90/Die Grünen am Mittwochabend zahlreiche Interessierte, um sich über das Volksbegehren „Artenvielfalt Jetzt!“ zu informieren.

Recklies begrüßte die 25 Anwesenden und einen der Sprecher der Initiative im Landkreis Verden, Lennard Quiring, und wies darauf hin, wie lebensbedeutsam eine Vielfalt an Arten für Menschen ist.

Im Jahr 2019 hatte der Weltbiodiversitätsrat (IPBES) auf den dramatischen Zustand von Ökosysteme hingewiesen und warnte vor einem Weitermachen aufgrund massiver Rückläufe in der Artenvielfalt. Dieser Bericht war laut Quiring der Auslöser für die Initiative zum Volksbegehren in Niedersachsen.

Der deutsche Imkerverband, Nabu und Bündnis 90/Die Grünen brachten das Volksbegehren zum Schutz der Artenvielfalt in Niedersachsen auf den Weg. Etwa die Hälfte der rund 11.000 heimischen Tier- und Pflanzenarten stünden in Niedersachsen auf der „Roten Liste“ der gefährdeten Arten.

Gegenstand des Volksbegehrens ist ein Landesgesetz zur Änderung des Naturschutz- und Wasserrechts und des Landeswaldgesetzes. „Um erfolgreich zu sein, werden die Unterschriften von zehn Prozent der Wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürger in Niedersachsen benötigt“, so Erika Janzon von den Grünen.

Eine rege und sachliche Diskussion über Inhalte des Volksbegehrens und den von der Landesregierung initiierten „Niedersächsischen Weg“ bestimmten den Abend, der auch von den fünf anwesenden Landwirten für Austausch genutzt wurde.

„Allen wurde klar, dass der ,Niedersächsische Weg’ ohne gesetzliche Verpflichtung wirkungslos bleiben kann“, so Janzon weiter.

Am heutigen Samstag, liegen von 11 bis 13 Uhr Unterschriftenlisten vor Brünings Scheune in Fischerhude unter dem „Grünen Schirm“ aus. Weitere Sammelstandorte sollen folgen. Unterschriftenlisten können bei den Mitgliedern der Grünen und des Nabu abgeholt werden.

Weitere Informationen sind unter www.artenvielfalt-Niedersachsen.jetzt erhältlich.

Autor

Björn Blaak Björn Blaak
 04261 / 72 -435
 bjoern.blaak@rotenburger-rundschau.de

13.07.2020

In Krieg und Frieden

03.07.2020

Kettensäge und Kreativität

24.04.2020

Frühlingsbilder

08.03.2020

Sportabzeichen Übergabe Sottrum